Boatercross im Norddeutschen Eiskanal

Autor: Malte Schröder
26.08.2017
0 / 0

Nur noch drei Wochen, dann ist es soweit:

Der Deutsche Wildwassercontest in Hildesheim startet in seine fünfte Runde! Traditionell am mittleren Septemberwochenende, in diesem Jahr der 15.-17.9., findet das Wildwasserevent in Hildesheim statt.

Da das fünfte Mal ja schon ein kleines Jubiläum darstellt, haben die Veranstalter das Hauptevent den Norddeutschen Wildwasserracing-Szene nochmals vergrößert.

Nicht nur, dass in diesem Jahr erstmals eine Startvorrichtung auch für Boater Cross Wettkämpfe aufgebaut ist, auch die Messe-Area wird noch um Einiges größer.

Apropos: Eine Startvorrichtung beim Boater Cross wird auch langsam Zeit, immerhin ist das Starterfeld beim Boater Cross Cup, der wieder sein Finale am Norddeutschen Eiskanal in Hildesheim hat, so eng wie noch nie aufgestellt, in der Herrenklasse stehen 5 Fahrer mit nur 7 Punkten Abstand ganz oben und können in Hildesheim noch gewinnen, so spannend war es noch nie!

Doch auch Paddler, die am Cup nicht teilgenommen haben, kommen voll auf ihre Kosten. Neben dem Boater Cross, der natürlich für alle offen ist, gibt es einen Slalom und einen Sprint in Wildwasserbooten. Außerdem findet wieder das legendäre Topo Duo Rennen statt. Auch für Kinder gibt es Aktionen und Rennen!

Auf der Messearea tummeln sich Kanuhändler und Aussteller verschiedenster Art. Es können Boote getestet werden, hierfür steht ausreichend freie Zeit auf der Anlage zur Verfügung. Alle Paddler werden von der Versorgungscrew wieder gut versorgt, im Startgeld ist ein Essen sogar schon inklusive.

Inklusive im Startgeld ist übrigens erstmals auch eine absolute Seltenheit bei Kanuwettkämpfen: Ein Physioteam betreut die Sportler während des Wettkampfes und macht die Paddler fit für die nächste Runde auf dem Wasser.

Am Samstagabend gibt es traditionell wieder eine große Tombola, bei der jeder Paddler etwas gewinnen kann. Die Nacht im Anschluss wird lang, bei der Party können letzte Kräfte herausgetanzt und gesprungen werden.

Am Sonntagmorgen findet wie schon im letzten Jahr wieder das KFT ®Aufwachen Race statt, wir dürfen gespannt sein, was dieses Jahr für wache Paddler sorgen wird!

Klingt alles gut? Was meint ihr erst wie sich das anfühlt dabei zu sein!!!

Anmelden unter: projekt-kft.de und dann dabei sein!

Voriger Artikel

Das war die Deutsche Meisterschaft im Kanu Freestyle

Nächster Artikel

Riverfestival Allier

Kommentare