Erstmals Mobile Pegel für Kajakfahrer mit der RiverApp!

Autor: Jan-Peter
26.09.2013
0 / 0


Seit Juli 2012 können erstmals 710 Pegelmesswerte aus Bayern, Tirol und der Schweiz mobil abgerufen werden – mit der Riverapp. Eine Europaweite Flussabdeckung ist im Laufe des nächsten Jahres geplant.

Was ist die RiverApp?

Die Riverapp ist die mobile App zum Abrufen von aktuellen Pegelmesswerten für Kajakfahrer weltweit. Seit Juli ist sie kostenlos im AppStore für Iphone verfügbar. Bereits am ersten Tag im AppStore wurde sie 190 Mal von Kajakfahrern heruntergeladen und getestet. Viele positive Bewertungen innerhalb der ersten Woche und eine ständige Nachfrage nach der Androidversion lassen auf eine große Nachfrage nach einer solchen App in der Kajakszene schließen. Mittlerweile ist die Riverapp auch kostenlos für Android verfügbar.

5242dab24234e7_87178091_500


Was bietet die RiverApp?

Flüsse

Derzeit sind 710 Flusspegel aus Bayern, Tirol und der Schweiz in der Riverapp verfügbar. Weitere Pegel aus ganz Europa sollen im Laufe des nächsten Jahres hinzufgefügt werden. Sogar eine weltweite Abdeckung wäre für die Zukunft denkbar.
Die Flüsse können innerhalb einer alphabetischen Liste oder über ein Suchfeld nach dem Flussnamen aufgefunden werden.

5242dab1cf03e2_90527196_500


Pegelanzeige

Zu jedem Fluss werden sämtliche Pegel angezeigt, die online verfügbar sind und eine Einwilligung über die Anzeige des jeweiligen Pegeldienstes vorliegt. Riverapp bezieht die Pegeldaten aus den offiziellen Messstellen, um eine möglichst hohe Genauigkeit anzubieten. Eine 100%ige Richtigkeit kann jedoch nicht gewährleistet werden. Die Pegel werden stündlich aktualisiert und sofern vorhanden in cm und m³/s angezeigt. Innerhalb einer Grafik kann der Pegelverlauf der letzen 24 Std, 2 Tage, 4 Tage oder 7 Tage angezeigt werden.

5242dab16e6116_60471944_500

Flussabschnitte

Neben der einfachen Anzeige der aktuellsten Pegelstände bietet die Riverapp die Möglichkeit Richtwerte zur Befahrung verschiedener Flussabschnitte pro Fluss einzutragen und abzurufen.

Bereits über 100 Abschnitte mit Angaben über Niedrig-, Mittel-, und Hochwassermarken wurden eingepflegt. Dieses Feature erleichtert den Kajakfahrern die Einschätzung zur Befahrung und steht bei jedem Fluss, sofern vorhanden, ganz oben.

Mit einer Ampelfunktion kann hier bereits auf den ersten Blick erkannt werden, in welchem Pegelbereich sich der Abschnitt befindet. Eine grüne Ampel steht hierbei für eine mögliche Befahrung ab der Niedrigwassergrenze. Die gelbe Ampel kennzeichnet die Wassermenge ab der Mittelwassergrenze. Die rote Ampel soll davor warnen, dass der Flussabschnitt sich bereits über der Hochwassermarke befindet. Ob ein Fluss von einem Kajakfahrer tatsächlich befahren werden kann, ist abhängig von Können und Erfahrung und muss von einem Paddler selbst eingeschätzt werden.

Die Ampelfunktion dient in der Riverapp nur zur Veranschlaulichung der Pegelstände innerhalb der Flussaschnitte. Eine graue Ampel bedeutet, dass die Wassermenge in diesem Flussabchnitt sich unterhalb der Niedrigwassermarke befindet und zu wenig Wasser für eine Befahrung enthält. Ist ein Flussabschnitt noch nicht in der App enthalten, so kann der User bei Kenntnis über die Pegelwerte, einen Abschnitt hinzufügen. Riverapp ist hierbei auf die Mithilfe der Kajakcommunity angewiesen.  


Meldungen zur Befahrbarkeit

Als weiteres Feature können die User der Riverapp Meldungen über die Befahrbarkeit eines Flusses eingeben und Einträge anderer User lesen. Diese Info dient der Community zur Meldung über Gefahren (z.B. Baum im Fluss hinter der letzten Kurve vor dem Ausstieg) oder Veränderungen des Flusses nach einem Hochwasser. (z.B. schwere Stelle ist leichter geworden, Vorsicht vor dem neuen Siphon 50m nach dem Einstieg,…).


Favoriten

Um den Überblick nicht zu verlieren und schnell auf Pegel der Lieblingsflüsse zugreifen zu können, bietet die Riverapp die Möglichkeit Flüsse in einer Favoritenliste zu speichern.
Wassertemperatur
In der aktuellsten Version kann zusätzlich sogar die Wassertemperatur der Flüsse abgerufen werden. Für die Kajakfahrer kann dies eine interessante, spaßige Ergänzung sein. Vielleicht wird die Riverapp damit auch für Schwimmer und Taucher interessant.


Wer steckt hinter der Riverapp?

Die Riverapp ist eine kostenlose App von Kajakfahrern für Kajakfahrer. Es handelt sich dabei um ein privat angestoßenes Projekt vom französischen Kajakfahrer und Entwickler Florian Bessière, wohnhaft in München.

Die Idee entstand aus dem beruflichen Wunsch eine App zu entwickeln und dem fehlenden Angebot einer App in seinem Hobby, dem Kajakfahren. Mit Unterstützung eines internationalen Teams und der Mithilfe der Kajakcommunity soll die Riverapp stets von Kajakfahrern für Kajakfahrer weiterentwickelt werden.


Warum eine RiverApp?

Kajakfahrer sind für ihren Sport regelmäßig unterwegs, das Wetter ändert sich, die Möglichkeiten auf dem Campingplatz Internet zu nutzen sind begrenzt.

Inzwischen besitzt der Großteil der Kajakfahrer ein Smartphone. Der Zugang zu einem W-Lan ist mittlerweile weltweit möglich. Die Nutzung von Apps ist beliebter und schneller als der Aufruf einer Internetseite, die auf dem mobilen Gerät umständlich anzuschauen ist.

Mit der Riverapp hat man die aktuellen Pegelwerte immer in der Tasche. Sie speichert die letzten importierten Daten sogar lokal. Dies erhöht zum einen die Geschwindigkeit, zum anderen bietet es den Vorteil die letzten Pegel auch ohne Internet anzuzeigen.

Außerdem ist die App native programmiert, d.h. in der jeweiligen Programiersprache des mobilen Geräts. Dies hat den Vorteil, dass sie auf allen Geräten einwandfrei funktioniert.

Kontakt: Florian Bessière -  bessiere.florian@gmail.com

www.riverapp.net // https://www.facebook.com/Riverapp

Voriger Artikel

Kanusprint und Boatercross in Lippstadt am 19.10.2013

Nächster Artikel

Nur noch wenige Tage bis zur 6. adidas Sickline WM im...

Kommentare