Saint Jacques Wetsuits aus Frankreich

Autor: Jan-Peter
17.04.2017
0 / 0

Saint Jacques aus Frankreich ist eine neue prêt-à-porter Marke im Neopren und Wetsuitbereich, die von zwei passionierten und befreundeten Watermen gegründet wurde.

Gedacht sind die schicken Teile eigentlich für Surfer, Windsurfer, Kiter und SUPler, sie eigenen sich jedoch auch bestens für alle Paddler

Durch den außergewöhnlichen Style bringt Saint Jacques einen neuen, frischen Look aufs Wasser. Die Kleidung besteht aus Tops und Jackets aus Neopren, dazu gibt es Longjohns und Fullsuits in extravagantem Design. Grelle Farben und grosse Logos werdet Ihr hier vergeblich suchen, denn Saint Jacques spielt eher mit Details wie Bundabschlüssen, Kordelzügen oder Knöpfen am Kragen.

Die Produktpalette ist stylish so ausgereift, dass man darin auch an der Beachbar einen Cocktail trinken oder sie schon auf dem Weg zum nächsten Paddel-Spot tragen kann , ohne dass der Unterschied zu normalen Kleidungsstücken auffallen würde.

Wer jetzt bereits von diesem neuen Style angetan ist, den sollte die Technologie erst recht überzeugen, denn das Team um Saint Jacques legt neben dem Style auch höchsten Wert auf Qualität der Verarbeitung und Funktionalität. So wird bspw. nur feinster Superstretch-Neopren verarbeitet, die Anzüge haben verklebte und blindstich-vernähte Säume (GBS) , Flatlock-Nähte und Wassereintrittsbarrieren imKragenbereich, ohne ein Gefühl der Einengung zu vermitteln. Front-Zips sowie Taschen mit magnetischen Verschlussklappen runden das Ganze ab.

Wer also vom üblichen Neopren-Einerlei weg möchte, sollte sich die neue Kollektion einmal genauer ansehen.

Mehr Infos findet Ihr auf der englischsprachigen Version der Webseite (die deutsche Version soll in Kürze online gehen) oder Ihr wendet Euch einfach an Jens, jens@saintjacques-wetsuits.com ,der Saint Jaques in Deutschland vertritt.

Voriger Artikel

Kanu-Erlebnis-Messe 2017 bei EKÜ-Sport

Nächster Artikel

La Sioule

Kommentare