Weihnachtsgeschenktipp: DVDs von und mit Steve Fisher

Autor: Jan-Peter
14.12.2012
0 / 0

 

Weihnachten kommt immer so plötzlich, sagen viele, wenn sie am letzten Adventswochenende die Kaufhäuser stürmen, um schnell noch ein Geschenk für den Herzallerliebsten oder die bessere Hälfte zu erstehen.

Damit den Soulboater-Usern so etwas nicht widerfährt, geben wir euch schon rechtzeitig vor dem Fest einige Ideen und Tipps, was Paddler sich so wünschen könnten.

Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar spannenden Wildwasserfilmen von und mit Extremkayaker Steve Fisher:

Blackbook und Congo.

Ein Film über Steve Fisher, zwar schon ein paar Jahre alt aber immer noch absolut sehenswert, ist

Blackbook – Ein Film über den Profipaddler Steve Fisher

 - Mit Blackbook bringt Scott Lindgren nach den Burning Time Filmen einen weiteren hochwertigen Paddelfilm heraus.

Blackbook ist ein Film über Steve Fisher.

49493a64356950_82104152_500


Der Film begleitet auf einer zehn Jahre langen Reise das Leben des professionellen Wildwasserfahrers aus Südafrika.

Diese Zeitreise beginnt schon sehr früh mit Sequenzen aus der Zeit, in der Steve Fisher als kleiner Junge das Kajakfahren entdeckt und sich dann im Laufe der Jahre zu einem der besten Paddler weltweit entwickelt und dann letztendlich sogar als Profi sein Geld mit seiner Leidenschaft verdient.


Steve Fischer paddelt auf den grössten Wellen und den schwierigsten Flüssen der Erde und spielt dabei eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des modernen Kanusports. Er und seine Freunde erzählen von den intensivsten und eindrücklichsten Erfahrungen ihres Lebens im Kajak.


Ausgeklügelte Kameraeinstellungen, wunderschöne Aufnahmen in super Qualität und der dazu passende Sound machen Blackbook zu einem genialen und sehr professionellen Kajakfilm.


Aber nicht nur der Hauptfilm ist sehenswert, auch die weiteren auf der DVD befindlichen Trailer und Videoclips verdienen es unbedingt angeschaut zu werden.

bild024_500_07


Haarsträubende Szenen, Unfälle an Land und im Wildwasser, bei denen der Kameramann scheinbar unbeeindruckt abgebrüht weiter auf den Aufnahmeknopf seiner Kamera drückt, lassen den weniger hartgesottenen Zuschauer den Schmerz schon fast körperlich spüren.

bild012_500_06

Ein Loch im Kopf nach einem mitgefilmten Autocrash und auch auch ganz üble Szenen im Wildwasser lassen diesen Kajakporno durchaus als „Hardcore“ und nur für hartgesottene Zuschauer, die schon einiges in dieser Richtung gesehen haben, als anschauenswert erscheinen.

bild019_500_13


Blackbook ist also eher nicht geeignet als Film über die Schönheiten des klassischen Wildwasserpaddelns für den allmonatlichen Vereinsabend, wohl aber sehr sehenswert als krasse Motivation für eine Wildwasserbestürzung am nächsten Tag.

bild020_500_07

Einen kleinen Eindruck des Films gibt dieser Trailer

Blackbook:

Länge: 45 Minuten + Bonusmaterial

Preis: 32,99 Euro

zu erwerben bei www.x-tremevideo.com direkt hier

oder im gut sortierten Kanufachhandel

Das aktuelle Meisterwerk Steve Fishers, das erst vor Kurzem auf der PADDLEexpo in Nürnberg seine Europapremiere hatte, ist CONGO - The Grand Inga Project:

 

558520_10151180191131789_127885899_n_667

„CONGO: THE GRAND INGA PROJECT“ dokumentiert die Erstbefahrung der tödlichsten und gewaltigsten Stromschnellen der Erde 

kayaking_the_itanda_rapid_500

Weltweit können sich Interessierte den Trailer auf www.ingaproject.com anschauen. Dort erfährt man Näheres über den Film und seine Veröffentlichung.

Der 81 minütige Film ist als digitaler Download auf iTunes verfügbar oder als Special Collector‘s Edition mit Double Feature auf www.ingaproject.com erhältlich.

Die Collector‘s Edition beinhaltet neben dem 3-in-1 Paket des CONGO Films (Blu-ray™, DVD und digitaler Download) zusätzlich noch Steve Fishers Kajakfilm „Halo Effect“ aus dem Jahr 2011. Ebenfalls als Blu-ray™ und digitalen Download, alles zusammen für USD 29.99.

steve_fisher_kayaking_the_class_5_white_nile_river_500

CONGO dokumentiert die spektakuläre Erstbefahrung von Kajaklegende Steve Fisher und seinem internationalen Team, bestehend aus den weltweit mutigsten und talentiertesten Kajakfahrern, auf den Inga Stromschnellen im Herzen der Demokratischen Republik Kongo (DRC).

stevefisherandteamatthecrucialpointofinga_500

Die Inga Stromschnellen sind ein tödlicher Wildwasser Flussabschnitt und weisen die gewaltigsten Wassermassen der Erde auf. Über 453 000 Kubikmeter Wasser donnern pro Sekunde durch die Stromschnellen. Damit sind die Inga Stromschnellen doppelt so steil und 30-mal größer als die Stromschnellen des Colorado River im Grand Canyon.

congo_white_water_kayking_expedition_team_with_armed_security_500

Die fesselnde Dokumentation zeigt Fisher und sein wagemutiges Team bei den Anstrengungen den komplizierten, logistischen Aufwand und die politischen Hürden im Kongo zu bewältigen, um einen lebensgefährlichen 50-Meilen Abschnitt auf dem Congo River zu befahren.

steve_fisher_getting_ready_500

Sie haben sich vorgenommen Geschichte zu schreiben.

Doch sie sind nicht die ersten, die das versuchen. Viele Abenteurer sind umgekommen, bei dem Versuch, das weltweit gefährlichste Wildwasser zu bezwingen. Über Jahrhunderte hinweg galten die Stromschnellen als unbefahrbar.

steve_fisher_tyler_bradt_ben_marr_rush_sturges_500

Für diese Mission hat sich Steve Fisher ein handverlesenes Team ausgesucht. Zu den knallharten Profi-Paddlern gehören Tyler Bradt aus Missoula / Montana, Benny Marr aus Ottawa / Kanada und Rush Sturges aus Forks of Salmon / Kalifornien.

steve_fisher_and_rush_sturges_get_caught_by_a_huge_whirlpool_500

Während ihrer heldenhaften Erstbefahrung durch die halsbrecherischen Inga Stromschnellen begegnen dem Team 12 Meter hohe, brechende Wellen, lebensgefährliche Strudel und Wasserwalzen so groß wie ein LKW.

steve_fisher_poses_for_a_portrait_on_the_inga_rapids_expedition_500

Weitere Informationen und Bestellungen der DVD bei Schorschi Schauf: info@schorschi.com

Fotos: Greg von Doersten/Red Bull Content Pool

Voriger Artikel

Weihnachtsgeschenktipp: Paddelliteratur

Nächster Artikel

PADDLEexpo 2012 Schlussbericht

Kommentare