Bericht von der Kanumesse 2005 in Nürnberg - Teil II

Autor: Jan-Peter
21.09.2005
0 / 0
Kanumesse 2005 - Es geht weiter...

Nachdem letzte Woche schon aktuell über die Highlights der Kanumesse 2005 in Nürnberg berichtet wurde, sollen jetzt noch einige Details folgen:

Robson hat als Schmankerl für die Carving-Freunde Finnen entwickelt, die sich problemlos an jedem Boot anbringen lassen.

Eigentlich handelt es sich dabei aber gar nicht mehr um Finnen sondern eher um eine Art kleine Jet-Streamer, durch die das Wasser schießt und das Boot damit noch radikaler für Wellenmoves werden soll. Wir sind gespannt, ob es funktioniert, vielversprechend sehen die Dinge auf alle Fälle aus

Desweiteren wird Robson mit dem Fusion ein neu gestyltes Paddel auf den Markt bringen.

Doch kommen wir jetzt zu den aufregenderen Seiten eines jeden Kanumesse-Besuchs:

Die Messe-Party nach offiziellem Ende des ersten Messetages.

Auch hier wurde geklotzt und nicht gekleckert.

Kurz vor 18 Uhr mutierte die Messehalle zur Partiemeile:

Eine Band sorgte lautstark für gute Laune, der In-Spot aber war der Stand von Bluesandwild, an dem sich die Szene und alles was sich dafür hält traf, um bei laufenden Wasserfall-Videos auf Groß-TV-Screen zu feiern, sich zu unterhalten oder einfach die vielfältigen Drinks und Cocktails in sich reinzuschütten.

Mit anderen Worten kurz gesagt:

Have Fun!

Neben diversen Cocktails und natürlich tonnenweise Redbull aus Schorschis Beständen gab es von Ty-Warper Holger Schröder die Mega-Mischung Brausepulver mit Jägermeister, die so manchen lustigen Gesichtsausdruck besonders bei den Kajakgirlies herbeizauberte.

Nach 3 Stunden wurde die Messehalle dann zwangsweise von den Ordnern geräumt, die endlich Feierabend haben wollten.


Cheesy Robertson & Philippe von Kayaksession - Robert "Robson" Sommer wie man ihn kennt


EJ von Happy2b - Nico


Christoph Vogels - Raimund Bulczak von Kanu-Outdoor


Corran Addison - Shaun Baker & Brit Friends


Nico und Holle mit heftigem TyWarp Mix - Muss er Ingrid noch überzeugen oder muss er nicht? ;-)


Jensiiii & Arnd - Heinz Zölzer himself


Oli Grau & Matze Brustmann


Stephan Glocker und Michi Neumann


Jeroen von Playak.com und Jan-Peter von den Soulboyz


Jürgen und Tommi von kajak.at


Eskimo Jan-Kellner und nochmal der Christoph mit Freundin




Einer geht noch, einer geht noch rein...


Die Red Bull Dose mit Schorschi


AJ und Hardy von Freak Kajaks - Thorsten von Aqua Splash

Das brachte den Großteil der Anwesenden dazu, der Einladung von Bliss-Stick und damit Schorschis Ruf

"Es geht weidä Männä"


Die Sonne scheint, die Sternschä blinkä... - isch muss jetzt in die Kamära winkä...

in die Rave-Disco "Rakete" zu folgen und die Nacht durchzufeiern.

Über auf den Tischen tanzende Paddlerinnen und Karaoke singende Brit-Kayaker soll aus Diskretion an dieser Stelle nicht weiter berichtet werden... ;-)

Einige Leute sahen am nächsten Morgen jedenfalls ganz schön mitgenommen aus und nicht nur der Bliss-Stick-Messestand war ziemlich lange ohne Besetzung....

Last but not least:


Erwischt! Die frischverliebte Ösi-Rodeoqueen Julia Prechtl mit ihrer neuesten Eroberung ;-)

 

Jan-Peter

Voriger Artikel

Bericht von der Kanumesse 2005 in Nürnberg - Teil I

Nächster Artikel

Nice Playspot on the river Möll in Obervellach