Big Dog Kayaks - Testfahrer gesucht

Autor: Andreas Pfeiffer
08.11.2009
0 / 0

4af328b5ab69a5_36272174_500

Big Dog Kayaks ist eine neue englische Bootsschmiede.

 - Die Firma bietet die komplette Produktpalette an Wildwasserkajaks vom Spielboot bis zum Creeker an.

Designed und produziert werden die Boote von Peter Orten, Andy Whiting und Jason Buxton in Great Britan. Jason war früher für die Formen bei Pyranha zu ständig.

4af3287a575b22_63517571

Die Einbauten der „Big Dogs“ sind relativ einfach gehalten, aber solide.Unter allen Schrauben befinden sich Dichtungen, die das Boot trocken halten.

Die Sitzschale ist in 3 Positionen verstellbar, bequem und gut gepolstert.

4af3287969b5a0_74515197_500

Der Rückengurt kann in zwei Positonen am Sitz fixiert und mit Ratschen angezogen werden.

Der Heckbereich ist gut zugänglich für Pelicase, Wurfsack und Brotzeit.

4af32879c33605_26829083_500

Die Schenkelstützen sind stufenlos auf einer Länge von ca. 7cm verstellbar.

Der Mittelkeil ist ein Schaumkeil bzw. bei dem Riverrunner Force und dem Creeker Dropzone eine Kunststoffstütze.

4af3287a25da28_20264221_500

Als Beispiel für Big Dog Kayaks sei nachfolgend der große Flux vorgestellt:

Flux ist der spielerische Riverrunner von Big Dog. Es ist ein Boot, mit dem man schön fahren, surfen und unterschneiden kann.

4af3287995d3a8_77301795

Die Maße: 231cm lang 65 cm breit

Das Gewicht liegt bei ca. 18 Kg

Der Flux hat eine Prallplatte und im Lieferumfang sind zwei verschieden große Platten dabei.

Lukengrösse: Die Keyhole Spitzdecke passt gut.

4af328b5dc8a85_40867770_500

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Dem Big Dog Bootstest

Soulboater.com sucht in Kooperation mit Paddelladen.de Wildwasserpaddler, die den Flux für einen gewissen Zeitraum ausprobieren und testen möchten und darüber dann einen ausführlichen Fahrbericht schreiben, der anschliessend exklusiv auf Soulboater.com veröffentlicht wird.

Das Boot wird vom Paddelladen kostenlos zur Verfügung gestellt. Bewerbungen mit Angaben über die bisherige Boots – und Flusserfahrung und die geplanten Testtour/en bitte an IchwilldenBigDogtesten oder im Soulboater-Forum. Bei mehreren Bewerbern entscheidet eine Jury, wer die neuen Kajaks testen darf. Bitte akzeptiert, dass eine Teilnahme erst ab 18 Jahren und nur auf eigenes Risiko möglich ist.

Ausschlaggebend wird dann der beste Vorschlag für die geplante Flußstrecke der Testfahrt(en) und die überzeugendste Vorstellung der Bewerber sein.

Gerne können sich auch zwei oder drei Paddler zu einem Testteam zusammenschließen.

Selbstverständlich ist euer Testen nicht auf den Flux beschränkt, auch der Force, DropZone und andere Big Dogs werden in nächster Zeit vorgestellt und zum Test angeboten.

Bei besonderen Bootswünschen und weiteren Fragen mailt uns bitte kurz an, die meisten Ideen werden sich bestimmt realisieren lassen.

4af328b61c3028_80351070_500

Voriger Artikel

Softes Österreich - Paddeln um Landeck

Nächster Artikel

Snowkayak – ein neuer Trendsport?