Das Kajakfilmfestival in Unna

Autor: Jan-Peter
27.02.2008
0 / 0

 - Eine Woche nach der Premiere in Rosenheim baute Olaf Obsommer seinen Beamer in der Stadthalle von Unna auf, um die teilweise von weit her angereisten Paddler mit seiner aktuellen Kajakfilmserie zu unterhalten.

bild041_500_07

Gezeigt wurden dieselben Newcomerfilme wie in Rosenheim, wobei der Film über die Befahrung der Imster Schlucht mit allen möglichen aufblasbaren Gefährten, die normalerweise eher für den Baggersee geeignet sind, die meisten Lacher verursachte.

bild044_500_02

Auch ein Film, der vom Kuchenessen am Wiesenwehr der Erft handelte, bekam eine Menge Applaus.

bild043_500_06

Nach den Vorfilmen gab es "Source" von YGP und eine Hommage auf den im Oktober 2007 auf der Venter Ache tödlich verunglückten Tim Weinmann.

bild051_500_04

Die Pause brachte eine Überraschung, denn im Foyer waren "Orange but Green", die Paddlerband vom Ötztal Sickline Event, angetreten um ein kurzes Konzert unplugged zu geben.

 bild054_500_04

Das sorgte für Stimmung unter den Zuschauern!

bild052_500_03

 bild049_500_03

Danach gab es den zweiten Teil der Filmshow mit der Grönland Expedition von zwei verrückten Engländern, bei dessen Betrachtung es angesichts der Milliarden von Mücken vor der Kamera schon im Kino am ganzen Körper zu jucken begann.

Danach paddelten die Zuschauer buchstäblich als direkte Begleiter mit bei einer Seekajaktour um Charlotte Island in B.C., Kanada und als Abschluss gab es "Pulse", den neuen Film über ein Paddeljahr mit Tao Berman & Friends.

bild055_500_01

Am kommenden Wochenende hat Olaf Obsommer seinen vorerst letzten Auftritt mit den Filmen des Festivals in Germersheim:

11th International Kayak Film Filmfestival IKFF
01. März, Germersheim
Ort: Aula Johann-Wolfgang-Goethe Gymnasium,

August-Keiler-Str. 34, 76726 Germersheim

Veranstalter: Kanusportgemeinschaft Germersheim e.V.
Zeit:  18:00 – 22:00 Uhr
Info: : www.ksg-gr.de
Kartenreservierung:
www.ksg-ger.de bzw. Tel.: 07274 / 8821

Für alle, die in Rosenheim oder Unna (noch) nicht dabei waren: Der Besuch des Kajakfilmfestivals ist absolut lohnenswert!

Jan-Peter

 

Voriger Artikel

Jackson Fun 2007 Fahrbericht.

Nächster Artikel

Kayaksurfing in Cornwall und Wales - Teil 2: South West...