Die schönsten Kanutouren - Bayern mit Seen-Special von Norbert Blank

Autor: Martina
29.07.2013
0 / 0

- Kanulektüre kann man ja bekanntlich nicht genug haben und wenn es noch ein schön bebilderter Führer ist, umso besser.

Hier also eine Möglichkeit, eure Kajak-Bibliothek zu erweitern:

Norbert Blank, seines Zeichens VDKS-Kajaklehrer, Bildjournalist und Outdoor-Fotograf, der den Winter normalerweise in Ecuador verbringt wenn sich unsereins nach dem Frühling sehnt, hat einen kleinen handlichen Kanuführer über Bayern herausgebracht.

Grund genug, sich das Oeuvre einmal genauer anzusehen. Es geht um Kanuwandern in Bayern und die Vorstellung der schönsten bayrischen Seen zum Paddeln und Planschen.
Das Büchlein besteht im Prinzip aus vier Teilen:

Teil 1: Beinhaltet eine theoretische Einführung mit Erläuterungen, einer Checkliste für Paddeltouren, wichtigen Adressen und Telefonnummern sowie einer Gesamtgebietskarte. Dabei  lassen die 10 Gebote des Kanusports etwas Verwunderung aufkommen, ist da doch die Rede von „würdiger Paddelbekleidung“, aber davon ausgehend, dass das nicht ganz ernst gemeint ist, sind schon ein paar Regeln enthalten, die Paddler berücksichtigen sollten wie genaue Tourplanung oder Prüfen von Wasserstand, Wassertemperatur und Wetter.

Teil 2: Enthält den für Wildwasserpaddler spannendsten Teil, der verschiedene Flüsse Bayerns vorstellt, unter anderem die Isar, die Ammer, die Loisach, den Inn, die Salzach, den Lech, die /Iller  (siehe auch Flussführer bei soulboater "Untere Breitach/Iller"), den Regen, die Donau, die Regnitz, die Wiesent, den mittleren Main und die Altmühl.

Die Beschreibung der Flüsse ist sehr schön gemacht, zu Beginn gibt es immer praktische Infos zum Bach wie Tourencharakter, Befahrungsregelungen, Befahrbarkeit, Ein- und Ausstieg, aber auch allgemeine Infos zur Anfahrt und Unterkunft oder möglichen Kanuverleihern. Daneben gibt es noch ein kleines Piktogramm mit einer Kurzübersicht über die Tour.

Dann folgt ein kleiner persönlicher Befahrungsbericht mit netten Anekdoten, Hinweisen auf Gefahrenstellen und Gebietsinfos. Das Ganze wird gekrönt von einladenden Bildern.

isar_500_01

 

Teil 3: Beinhaltet den Seenteil, der die schönsten Seen der Gegend vorstellt, unter anderem den Bodensee (nur 18 Kilometer Ufer liegen in Bayern, das muss ich jetzt als Baden-Württembergerin mal hervorheben), den Ammersee, den Starnberger See, den Forggensee (Schloss Neuschwanstein)

forggensee_500

und den Chiemsee. Auch hier beginnt Norbert mit einer Kurzbeschreibung des Sees (Fläche, Länge, Breite, Wassertemperatur u.a.) und praktischen Gebietsinfos (Unterkunft, Anreise etc.).
Dann beschreibt er, wann man am besten zu so einer Seentour starten sollte, wo man einkehren kann (ich sage da nur Kloster Andechs) und was man bei einer Seepaddeltour beachten sollte.

kochelsee_fileminimizer_500_01

Teil 4: Am Ende bekommt der geneigte Leser noch interessante Infos zu den wichtigsten Schifffahrtszeichen, den Wildwasser-Schwierigkeitsgraden und eine Windstärken-Skala, die sicher bei den Seetouren sehr praktisch ist.

Fazit: Wer vorhat, Bayern über Kanuwandertouren und seine Seen zu erkunden, der sollte sich diesen Führer als Wegweiser und Orientierungshilfe zulegen. Mit seinem handlichen Format passt er überall hinein und die Fotos alleine machen schon Lust auf einen Urlaub mal „nur“ in Deutschland.

Buchbeschreibung: Martina

Alle Bilder: Copyright: © Norbert Blank / Bruckmann Verlag


 

Voriger Artikel

Okerrodeo 2013 im August 2013

Nächster Artikel

kajak-Magazin 05/2013 erscheint am 09.08.2013