Einfach mal wieder Snowkayaken....

Autor: Jan-Peter
08.03.2012
0 / 0

Eigentlich wollte ich wie so oft unter der Woche Nachmittags nur ein bißchen Skifahren und hatte mein Kajak zufällig nach dem Wochenendpaddeln noch im Kofferraum des Autos dabei.

Als ich dann auf der Piste sah, dass nur relativ wenig los war, fragte ich einfach mal am Skilift, ob ich zur Abwechslung auch mal wieder Snowkayaken dürfte.

Es war kein Problem, also kurz raus auf den Parkplatz und Boot aus dem Auto geholt.

snowkayak2012020_667

Auch wenn ich in der Skihalle mit meiner Dauerkarte schon als Stammgast gelte, sind die Blicke von Personal und Besuchern doch immer wieder lustig anzusehen :-)

snowkayak2012015_500

Von einigen gerade Pause machenden Snowboardern werde ich gefragt, ob der Heidegletscher schmelzen würde, weil ich mit dem Kajak zur Piste gehe, aber ich kann sie beruhigen, die Temperatur steht wie immer bei konstant minus 4 Grad und es hat nachts in der Halle gerade geschneit, so dass wie immer das ganze Jahr über optimale Schneebedingungen herrschen.

snowkayak2012017_500

Ich wechsle meine Skistiefel gegen die Neoprenboots, um überhaupt ins enge Kajakcockpit zu passen und auf gehts zum Sessellift.

snowkayak2012007_500

Auf den 6er-Sessel passt das Spielboot, als wäre er dafür gemacht und hoch gehts zur Bergstation.

snowkayak2012008_500

Die Piste ist gerade frei und so carve ich zunächst in grossen Bögen über den Schnee.

snowkayak2012009_667

Die nächste Abfahrt ist schon sportlicher, ein paar 360er Spins werden eingebaut, das macht mit dem kantigen Flachbodenboot besonders viel Spass.

snowkayak2012010_500

Danach geht es noch auf die gerade neu geshapte Skicross-Strecke mit ihren kurzen Jumps und Hügeln.

snowkayak2012011_667

Das Ganze machte mal wieder einen Heidenspass und ruft geradezu nach regelmässiger Wiederholung als schöne Abwechslung zum normalen Skifahren.

Es geht natürlich noch einiges mehr wie z.B. Wellenreiten auf der dem Eisbach in München nachempfundenen Nordwelle oder auch Eisklettern am Polarturm.

Mehr Infos dazu auf der Website des Snowdome Bispingen.

Voriger Artikel

Playspots in NRW - Das Wiesenwehr - die Mutter aller...

Nächster Artikel

Nie mehr Teletubby! - Langzeittest der Dörr mini HD...