Erstbefahrungen 2002 in Sibirien

Autor: Andy Sommer
21.03.2003
0 / 0

Sibirien 2002  

Am 25. Juli machte sich Andreas Sommer über Usbekistan nach Novosibirsk auf, um dort mit einigen russischen Freunden Kajak zu fahren. Aufgewärmt wurde sich auf einigen Klassikern im Altaj-Gebirge, unter anderem dem Chuya, dem Chulyshman und dem Bashkaush. Anschließend gelangen zwei Erstbefahrungen auf dem Chulchya und dem Chili.

 

Alle Bilder sind einem Video entnommen, welches ab Februar 03 von Boathousenepal zu beziehen sein wird. Unterstützt wurde das Team von Robson, Shred Ready und Dagger.

Nikolaj auf dem Chili   Die Befahrungen erforderten hohen logistischen Aufwand. Um sich abseits jeder Straße durch die sibirische Tundra in Richtung Mongolisches Plateau bewegen zu können, musste ein Expeditionsfahrzeug mit Allradantrieb verwendet werden. Kompass und Karte waren dabei die einzigen Orientierungshilfen.


Alexej auf dem Chili

Bei allen Befahrungen handelte es sich um Mehrtages-Touren, wobei die Erstbefahrung des Chili ganze achte Tage dauerte und das Team mit dem auskommen musste, was im Kajak Platz hatte.


Chulchya


Vasili in Action   Der Schwierigkeitsgrad lag beim Chulyshman, Bashkaush und Chulchya zwischen WW IV und V, beim Chili zwischen WW IV und VI.


Andy auf dem Chulchya


Nikolai auf dem Chulchya

Die Saison für Sibirien sind die Sommermonate von Juli bis August. Davor und danach ist mit Schneeschmelze und/oder Regen zu rechnen, der die Flüsse sprunghaft ansteigen lassen kann.


Chulchya

Andreas 'Andy' Sommer
Wiesing 1 84359 Simbach/Inn, Germany ++49-8571-5639

Bilder by Andy Sommer & Friends

Andy's Website: Boathousenepal

Voriger Artikel

Ed Lucero aus den USA befaehrt einen 35m hohen Wasserfall

Nächster Artikel

Sjoa RiverFestival 2002