Das Limburger Mühlenrodeo

Autor: Holger Lenz und Jan-Peter Reichardt
28.08.2019
0 / 0

Kaum sínd die Sommerferien in den meisten Bundesländern vorbei, füllen sich die Terminkalender wieder mit Kanu-Events.

Am Wochenende vom 13. bis 15. September 2019 hat die Wildwasserszene die Qual der Wahl für gleich drei hochkarätige Events:

Zum einen findet im Norden der Republik an der Oker im Harz das traditionelle Treffen des HKN (Halbwilde Kajakfahrer Norddeutschland) statt, für das extra Wasser auf dem bekanntesten Wildwasser Deutschlands bestellt worden ist.

Gleich hinter der bayerischen Grenze findet im Österreichischen Lofer das gleichnamige Rodeo statt, das mindestens ebenso viel Spaß für die Teilnehmer verspricht.

Und last but not least startet im Westen Deutschlands nahe Frankfurt das Limburger Mühlenrodeo für eine breite Teilnehmerspanne von den Youngsters bis zu den Masters der Freestyler, das seit nunmehr 5 Jahren fester Bestandteil des Kanu-Freestyle Wettkampfkalenders ist.

Vor mehr als 6 Jahren wurde in Limburg die Idee geboren, speziell für die Schüler ein Wettkampfformat zu finden, bei dem der Spaß im Vordergrund steht und die Schüler nicht völlig chancenlos gegen die "Großen" antreten mussten.

Wichtigen Anteil dabei hat die erweiterte Punkteskala, bei der es schon für einen Paddelwurf oder eine Eskimorolle wertvolle Punkte gibt.

Steigende Teilnehmerzahlen geben dem Konzept recht.

Seit 2017 kamen weitere Schülerwettkämpfe in Ulm, Augsburg und Neheim hinzu, so dass seitdem zusätzlich beim letzten Wettkampf die Gesamtsieger des Schülercups ausgezeichnet werden.

In 2019 erwartet die Walze am Wettkampf-Samstag die "Masters" für Ihre Deutsche Meisterschaft.

Erstmalig gibt es für die Frauen und Männer Ü40 einen eigenen Wettkampf.

Ein Höhepunkt am Samstag-Abend ist dann Flutlicht-Freestyle für alle Altersklassen.

Außerdem freut sich der Wirt der Limburger Obermühle schon darauf das

"all you can eat" Freestyle-Barbecue "american style"

anzubieten.

Ist doch die Limburger Welle der einzige Freestyle Spot in Deutschland mit Biergarten direkt neben der Walze und erstklassigem Restaurant im Mühlengebäude.

Am Sonntag treten dann die Youngsters beim eigentlichen Mühlenrodeo gegeneinander an.

Die Limburger freuen sich schon auf viele motivierte Wettkämpfer, die mit viel Spaß in die kleine, aber feine Walze starten.

Die Walze an der Obermühle befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Gelände des Kanu-Club Limburg, wo auch übernachtet werden kann.

Anmeldung und weitere Infos unter:

https://www.kanu-freestyle.info/termine-und-eventinfos/limburg/

Voriger Artikel

Fortsetzung von "Am wilden Fluss"?

Nächster Artikel

Die Halbwilden Kajakfahrer Norddeutschland laden ein