Latexmanschetten austauschen

Autor: Jan-Peter
12.05.2004
0 / 0

Reparaturtipp: Latexmanschetten austauschen

Moderne Paddeljacken sind heute an Hals und Armen so dicht, dass sie wirklich als Trockenjacken bezeichnet werden können. Die Abdichtung erfolgt durch Latexmanschetten, die zwar in der ersten Zeit für absolute Dichtheit im Gegensatz zu Neopren- oder Klettbandabschlüssen sorgen, mit der Zeit aber durch UV-Einstrahlung, Schweiss und sedimentführendes Fluss- oder ganz besonders Meerwasser zunächst klebrig und dann so porös werden, dass sie einreissen.

Nun muss eine Paddeljacke mit eingerissener Hals- oder Armmanschette nicht gleich als Totalschaden betrachtet werden, man kann sie reparieren. Entweder man bringt sie zu seinem Kanufachgeschäft oder versucht es selber.

Zum Selbermachen benötigt man grobes Schleifpapier, natürlich eine Ersatzmanschette, speziellen Latexkleber und einen Topf oder eine Isomattenrolle, über die das zu reparierende Teil der Jacke möglichst faltenfrei gespannt werden kann.

 

Nun geht es los:


Die alte Manschette wird zunächst noch an der Jacke gelassen und an dem zu klebenden Bereich mit dem Schleifpapier gut aufgeraut. Das gleiche passiert mit der neuen Manschette.

Danach wird Latexkleber auf beide Gummiteile dünn aufgetragen, die Ablüftezeit von ca 5 Minuten abgewartet und dann die beiden Teile faltenfrei übereinander gestülpt und zusammengepresst.

 

Es handelt sich dabei um eine Kontaktklebung, deshalb ist es wichtig, dass der Sitz gleich richtig ist und keine Längsfalten entstehen, durch die das Wasser laufen könnte. Korrekturen müssen sehr schnell erfolgen, bevor der Kleber richtig anzieht. Im Zweifel lieber noch mal Teile voneinander trennen und Kleber neu auftragen.

Danach sollte die Manschette noch etwas weiter gepresst werden, dies kann z.B. durch den Neoprenschutz über der Manschette oder einen Spanngurt geschehen, der zusätzlich im Klebebereich um die Manschette gezogen wird, während sie noch unter Spannung auf der Isomattenrolle hängt.

Nach Aushärten des Klebers noch überstehendes Gummi innen und aussen abschneiden und evtl. den Rand mit Tape sichern, fertig ist die Reparatur. Zeitdauer ca. 20 Minuten.

Bezugsquelle für Manschetten und Kleber: www.indiancanoe.de

Viel Spass beim Basteln

Jan-Peter, Soulboater.com 2004

Voriger Artikel

Tuning für eure Paddel

Nächster Artikel

Soulboater-Paddel im Dauertest