18. Kajakfilmfestival auf Tour

Autor: Jan-Peter
27.02.2015
0 / 0

18. Kajakfilmfestival auf Tour 

Seit wievielen Jahren ist Olaf Obsommer eigentlich schon Kajakfilmer und präsentiert seine Erlebnisse und Abenteuertouren der internationalen Paddlerwelt?

Ich weiß es nicht, es muß aber schon unendlich lange her sein, daß er seinen Platz in der High-Society of Filmmakers eingenommen hat. Und jedes Jahr aufs Neue kommt er mit noch besseren Leckerbissen fürs Auge daher.

So auch in 2015, wo er im März an drei Stationen in Deutschland Halt macht, um ein buntes Potpourri aus der Welt des Paddelsports zu zeigen:

Fr. 06. März in Hannover im Freizeitheim Döhren

Sa. 07. März in Moers bei LETTMANN  

So. 08. März in Speyer in der Halle 101

In seinem Gepäck hat er diese Filme:

"Kayaking the Aleutians" ist von der Jury in Rosenheim als Best Film gekrönt worden. In den USA auf dem Water Walker Film Festival hat Justine´s Film gleich zwei Preise abgeräumt. Auf der Tour kann dieses Meisterwerk bestaunt werden.

So begeben sich die Seekajakfahrerinnen Sarah Outen und Justine Curgenven in die wilde Einsamkeit des nordpazifischen Beringmeers. In 101 Tagen folgen die Frauen der Aleutenkette begleitet von Walen, Seehunden und Grizzlys.

Im unwirtlichen Patagonien folgen Mikel Sarasola und sein Team auf einer 600 Kilometer langen Reise dem »Weg des Wassers«.

Neben drei Kurzfilmen stellt Olaf Obsommer die von ihm produzierte Dokumentation »100 Jahre DKV« vor. Ein spannender Rückblick in die Geschichte des Kanusports und Einblick in diesen grossartigen Sport. Der Film erklärt kurzweilig und informativ die unterschiedlichen Disziplinen des Kanusports. 

Freut euch auf traumhafte Landschaften, fremde Kulturen und wagemutige Paddler im Reich des wilden Wassers.

Eine Pflichtshow für jeden Kajakfan, Filmemacher und Naturliebhaber. 

Einen Trailer gibt es hier:

http://youtu.be/rhdGnpHZ9Ho

und zusammengefasst hier das Programm:

http://youtu.be/znVvomaPxrY

Weitere Infos hier

www.kajakfilmfestival.de

Voriger Artikel

Da gibt’s was in die Ohren!

Nächster Artikel

18. Kajak-Filmfestival bei Lettmann