La Beaume

Autor: Martina alias MPE
21.05.2017
0 / 0

- während es die Liebhaber des schwereren Wildwassers an Ostern nach Korsika zieht, scheint der Rest der deutschen Paddler an die Ardèche zu fahren. Soulboater-Reporterin Martina war auch da und hier ist eine kleine Präsentation der Beaume:

Leider hat die Beaume selten Wasser. Genaugenommen bin ich sie dieses Jahr das dritte Mal überhaupt gepaddelt und wir fahren seit Jahren regelmäßig an die Ardèche. Auch dieses Jahr hieß es zunächst, dass der Wasserstand nicht ausreichend sei, aber meine neue Paddelbekanntschaft aus Münster meinte, es würde schon reichen.

Und so war es auch. Zwar schrabbelte es ab und an ziemlich, aber die Beaume ist landschaftlich derartig schön, dass man solche Unannehmlichkeiten auch mal gerne ignoriert.

Wir sind die Beaume von unterhalb von Joyeuse bis zum Flugplatz bei Ruoms gepaddelt. Streckenlänge ca. 10 Kilometer.

Direkt nach dem Einstieg kommt ein kleiner Schwall, der einem der zwei Kanadier Probleme machte - ein Stein im Weg und schon umgefallen....

Die Beaume besticht ansonsten aber weniger durch ihre technischen Schwierigkeiten als durch das glasklare Wasser und die Kalkfelsen an den Ufern. Das läßt sich nur über Bilder richtig ausdrücken:

Nichtsdestotrotz gibt es auch ein paar nette Schwälle zur Abwechslung, bis man in dem Örtchen Labeaume ankommt.

In Labeaume kann man sehr gut Pause machen - sogar ein Eis ist drin, wenn man in Sachen Preis ausreichend schmerzfrei ist (2,40 EUR/Kugel)...

Info-Link zum Ort: http://www.ardeche-guide.com/villages-de-caractere/labeaume

Die Brücke im Ort fährt man am besten links, bei uns war eh nur dafür genug Wasser da. Ich habe aber auch gehört, dass man sich schon mal bei der Durchfahrt bücken mußte...

Danach geht es landschaftlich noch schöner weiter:

Fazit: Die Beaume ist fast zu schön, um wahr zu sein und wenn man noch ein bißchen mehr Wasser hat, schrabbelt es auch nicht. Das Wasser war so sauber und klar, dass ich sogar mal meine Pflichtrollen gerne absolviert habe....  Wenn ihr also an der Ardèche seid, und man sagt euch, die Beaume läuft nicht, dann schaut lieber mal selbst rein - es lohnt sich!!!

P.S.: Wer kann mir sagen, ob das Steinmännchen an der Beaume geklebt ist oder nicht? Ich behaupte, eindeutig geklebt!!

Voriger Artikel

La Sioule

Nächster Artikel

XXL-Paddelfestival vom 5. bis 7. Mai