Der neue Lettmann Granate XL

Autor: Christian Zicke
09.02.2014
1 / 0

Die XL-Granate ist das dritte und dickste Mitglied der Granaten-Familie.
Gebaut für schwere Jungs mit einem Kampfgewicht von über 90 kg (oder für Leichtgewichte mit einem unerschöpflichen Drang nach Mehrvolumen) ist die Granate aber alles andere als ein schwerfälliger Bomber.

Schon die ersten Paddelschläge in der Granate machen dem Paddler klar, dass nach „hinten lehnen und alles plattbügeln“ keine Option ist. Zwar kann man sich in der XL ruhig mal treiben lassen, das spritzige Boot schreit aber förmlich nach einem agilen Paddler, denn schon einfaches Kehrwasserfahren ist eine wahre Freude. Lässig reagiert das Dickschiff auf Hüftbewegungen, die sanfte Kante im Unterschiff folgt den Befehlen des Paddler ohne mucken. Auch spontane Richtungswechsel bei voller Fahrt sind kein Ding – Grund dafür ist unter anderem das voluminöse aber schmale Hinterschiff, das dem Boot auch die hammermäßige Geschwindigkeit mitgibt.

Doch bei all der Agilität und der Drehfreudigkeit ist die Granate ein ausgesprochen spurtreues Schiff. Peilt man ein Kehrwasser oder eine Abrisskante an, lässt sie sich weder durch Seitenströmungen, noch durch Zurufen ablenken und folgt brav der eingeschlagenen Linie. Besonders auch Einsteigern wird so der Weg in die ersten Kehrwasser erleichtert.

Die Granate ist nahezu aus dem Stand zu boofen. Anschanzen von Felsen und Strömungen sind ein Klacks, auch das Umkanten im Flug ist ein Kinderspiel. Zielsicheres Landen ist somit kein Hexenwerk.

Zur Ausstattung:

Wie auch Granate M und L wird die XL in drei verschiedenen Ausstattungs-Linien angeboten. Die einfache Club-Granate ist eher etwas für Vereine und Kanuschulen ohne Einsätze im schweren Wildwasser. Hier fehlen die Schaumkeile und die Ratschen, auch die restliche Ausstattung ist deutlich abgespeckt.

Die gängigste Variante ist die Granate Semi-Fit, hier hat Paddler alles, was er benötigt. Ratschen, Keile, eine dreidimensionale Prallplatte und jede Menge Klebeflächen um auf traditionelle Art Fittings in den Sitz zu modellieren.

Wem Pattex an den Fingern zu klebrig ist, der greife auf die Granate Full-Fit zurück. Hier gibt es die Voll-Ausstattung mit anpassbaren Hip-Pats und muckeliger Sitzauflage.

Bei allen drei Varianten werden von Lettmann verschieden breite Sitze angeboten, einen 38er Sportsitz und einen 36er Rodeositz.

An dem Tag werden sich die Lettmänner mit einem Hänger voller Testboote nach Hagen aufmachen.

Mehr dazu unter: www.lettmann.de. Auch stehen bei Lettmann immer Testboote zur Verfügung.

Facts and Figures:

Länge: 269cm
Breite: 67 cm
Volumen: 350 Liter

1524927_786199774730208_1538498805_n_667_01

Voriger Artikel

kajak-Magazin 02/2014 geht wieder an den Start

Nächster Artikel

Markkleeberg wartet auf die Paddler beim Paddelfestival XXL