Kajakschuling in Fronckreisch

Autor: Jan-Peter
13.07.2020
0 / 0

Eigentlich sollte die Sommerwildwassertour der Kanu-Kajakschule Kitzalp auch in diesem Sommer wieder nach Norwegen gehen.

Aber was heisst in Coronazeiten schon "eigentlich"?

Norwegen hatte im Juli seine Grenzen immer noch komplett für Touristen und demzufolge natürlich auch Kajakfahrer geschlossen und so hiess es umdisponieren:

Statt nach Norden ging es in den Süden, als Roadtrip nach Südfrankreich.

Was Franz Puckl mit seinen Kajakschülern dort erlebte, schildert er in den folgenden Fotostories:

Erste Nacht am Petit St. Bernhard

Im Tal das erste Ziel: Bourg St. Maurice

Es geht los mit schönem Wuchtwasser auf der Isere bei Bourg St. Maurice

Ein traumhafter Bach mit 47 Kubikmetern Wasserdurchlauf und kaiserlichem Wetter zum Beginn unserer ungeplanten "Tour the France 2020"

Aber Spontanität und flexible Einstellung und an erster Stelle das norwegische Einreiseverbot ...

...haben uns jetzt nach Frankreich verschlagen ...

...und schönes Wetter und top Wasserstände erwarten uns hier ...

...Fortsetzung folgt...

Voriger Artikel

Corona adé, Wildwasser juchhe!

Nächster Artikel

Auf gehts auf die Guisane