Snowkajak WM 2010 - Lienz, es geht los!

Autor: Niki Grissmann
15.01.2010
0 / 0

Snowkajak WM 2010 - Lienz wir kommen!

 - Am 13. März ist es so weit - da sind Skifahren und Snowboarden Nebensache auf der Moosalm in Lienz (Hochstein), denn an diesem Tag regieren die Snowkajaker.

Dabei stürzen sich die Athleten mit präparierten Kajakbooten einen listigen Parcours, gespickt mit gemeinen Hindernissen, raffinierten Steilkurven, Sprüngen und eiskalten Wasserbecken, hinunter.

4b50bda1474ba5_79878087_500

Hört sich nervenzerreißend an - ist es auch.

Letztes Jahr machten diese wagemutigen Sportler noch Obertauern unsicher, aufgrund des unglaublichen Zuschauerinteresses bei der alle zwei Jahre stattfindenden Weltmeisterschaft musste aber eine größere Location her, welche mit der Moosalm in Lienz auch gefunden wurde.

4b50bda05bf495_95734775_500


Die Weltmeisterschaft 2010 wird in den Kategorien Männer,  Frauen und Junioren ausgetragen, die sich auf der selektiven Strecke mit Wasserbecken um die Positionen matchen müssen um den Titel „Snowkajak Weltmeister 2010" zu ergattern.

Die Ausrüstung ist vorgeschrieben (Boot, Rückenprotektor, Helm, Paddel, Brille) und muss eingehalten werden, ansonsten erfolgt eine ausnahmslose Disqualifikation.

4b50bda25a8715_90061122_500

Teilnahmeberechtigt sind alle - ob Profi oder Amateur, Männlein oder Weiblein, ob groß oder klein, dick oder dünn - jeder, der genug Mut beweist und ein wenig Gleichgewichtssinn mit bringt, kann sich diesen atemberaubenden Parcours herunterstürzen.

Dieser weltweit einmalige „Boatercross" wird auch in diesem Jahr für einige spektakuläre Ausritte, und so für eine einmalige Zuschauerunterhaltung sorgen.

4b50bd9fb56ec3_55601004_500


25 Heats zu je vier Personen und die zwei schnellsten jedes Runs steigen eine Runde weiter auf.

Spannend wird auch der Streckenverlauf denn neben den obligatorischen Sprüngen und Steilkurven wird es 2010 auch ein oder zwei Wasserbecken geben, die durchquert werden müssen.

Bei den Routiniers sind die Vorbereitungen verschieden - vom Asketen bis hin zum Partylöwen - jeder hat seine individuelle Vorbereitung und seine eigene Taktik, um sich den begehrten Titel zu krallen.

Gesichtet wurden auch schon Kanuten, welche mit Schiwachs und anderen Utensilien ihr Kajak präpariert haben, um so den ein oder anderen Vorteil gegenüber der Konkurrenz herauszuholen.

Grundsätzlich kann jeder, egal ob blutiger Anfänger, Fortgeschrittener oder Profikanute, am Rennen teilnehmen. Als kleiner Insidertipp entpuppt sich aber die Mitnahme eines kleinen Polsters, damit das Steißbein bei den bis zu fünf Meter weiten Sprüngen nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

4b50bd9f190f68_08626293_500


Doch auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen - ein DJ Line Up, Bands, eine Apres Boat Party auf der Moosalm sowie die After Contest Party in Lienz (WHA) werden den Zuschauern sowie Athleten so richtig einheizen.

Einige weitere Highlights und prominente Zuschauer sind zu erwarten, doch diese sollen hier (noch) nicht verraten werden - dafür muss man sich schon selbst auf die Moosalm in Lienz (Hochstein) bemühen.

Worauf also noch warten - Termin rein in den Kalender, am 13.3.2010 rauf den Berg und rein in die Action - ein Besuch bei der Funsportveranstaltung des Jahres, ob als Rider oder Zuschauer, rentiert sich bestimmt!

4b50bda3243c62_45377046_750


Alle weiteren Infos und Anmeldung: www.snowkajak.com

Infos:
Eventdatum: 13.3.2010
Eventort: Moosalmalm/Lienz/OsttirolBeginn: ab 11.00 Uhr
Finale ca. 16.00 Uhr
Anschl.  Siegerehrung und Apres Boat auf der Moosalm
Sideevents: DJ`s, Bands,...

Fotocredits: Martin Lugger/Red Bull Photofiles

Mediapartner: Soulboater.com

Voriger Artikel

Olaf Obsommer in Sömmerda am 29. Januar 2010

Nächster Artikel

Der Countdown zur outdoortrophy 2010 hat begonnen