Soulboaters international friends

Autor: Toni & Stocki
09.09.2005
0 / 0

Herbst.

Kühles Wetter.

Nieselregen.

Grau in grau.

Arbeit genug.

„Pling“  -  „You got an email“ 

Danke liebes Notebook, danke………..

Das Mail sorgt dann allerdings für ein Lächeln:

Hallo, mein Name ist Tim, ich lebe in Utah und habe eure Homepage gefunden. Kannst du mir sagen, wo ich im März mit dir Bootfahren gehen kann ??

Paddle hard, Timmy

DAS war echt gut!!

Lieber Timmy, ich hab keine Ahnung, ob im März Schnee liegt, es regnet, oder der Schnee schon abgeschmolzen ist, aber – keep in touch, und wenn’s passt dann gehen wir paddeln.

Nun, das war im Oktober. Was folgte war ein lockerer Mailkontakt. Irgendwann im Feber hat mich Timmy, den ich ja nur vom Mailen her kannte gefragt, ob ich ihm zwei Boote für 14 Tage bei Pietro ausleihen kann. Klar konnte ich – bis mir Pietro sagte, dass das 240 Euro kostet. Hmmm, sollt ich das tun ?? Okay, was soll`s im schlimmsten Fall hab ich das Geld in den Sand gesetzt. In den Ferien dann Herumsurfen im WEB. Salt Lake City – BikeExtreme Shop, das neue Specialized SX Trail, ein Traum und nur 3100 $, also 1500 Euro billiger wie bei uns – mag haben.

 

 
Tim Robinson aus den USA

3 Tage vor dem Abflug: Hey Timmy, magst mir nicht so ein Rad mitnehmen ??

Ey, Toni, to much money, sorry.

2 Tage vor dem Abflug: „Pling“ Hey Toni, i bought your bike, ist cute……………….

WOW, und ich überleg wegen 240 Euro.

14 Tage später, am Ende seiner Europatour waren Timmy und Lora dann vier Tage bei mir zu Gast, mit einem wunderschönen Bike im Gepäck J

Leider Gottes konnt ich allerdings nicht mehr mit ihnen paddeln gehen, da ich in dieser Woche einen Kurs zu leiten hatte. Diesen Part haben aber dann Stocki, Robert und Ian übernommen, welche ihnen die satt Wasser führenden Bäche in der Umgebung präsentierten.

Um 9:30 Uhr wach ich auf, „Fuck! Verschlafen!!“, denke ich mir. Die vorige Nacht hatte es in sich! Nach ein paar organisatorischen Telefonaten mit Robert, machten wir uns auf den weg.

Endlich standen wir um 11 Uhr, mit mindestens einer Stunde Verspätung, vor Tonis Tür, wo uns Lora und Tim auch gleich freundlich begrüßten.

Unser Vorschlag war, dass wir zuerst mit einem Park&Huck am Römerfall starten, gleich darauf zum Aubach fahren und gegen Abend in Richtung Offenseebach aufbrechen.

Unser Plan begann gut, ein perfekter Wasserstand auf der Taugl, versprach eine butterweiche Landung im Pool des Römerfalls. Lora und Tim waren begeistert! Aber seht selbst:

 
Lora freut sich schon auf den Drop

 
Und macht sich gleich an die Arbeit ;-)

 
Stocki on his way down

„Cool wars!!“ Darüber waren wir uns alle einig!

Ab nach Golling, der Red Bull Vorrat neigte sich nämlich schon fast dem Ende zu. Im Spar-Markt drinnen, lernten wir den zwei Amis natürlich auch ein paar deutsche Wörter, muss ja sein. Nur was wir nicht wussten ist, dass Timmy und Lora diese neuen Wörter gleich durch den ganzen Laden schrieen und uns von nun an, alle übrigen Leute böse anguckten ;-)

Mit neuer Energie schleppten wir schließlich unsere Boote zum Aubach hoch:

 

 
Super-Wasser, um es mit Tims Worten auszudrücken

 
Tim in Action

 
Lora verzichtet auf einen Boof

Nach dem Aubach und natürlich wieder einer kurzen Red-Bull Pause, entschlossen wir uns doch noch ein weiteres Mal ins Auto zu steigen und zum Offenseebach aufzubrechen.

Um halb 7 Uhr angekommen meint Tim: “Oh, it’s too late!“ Leider mussten wir ihm auch zustimmen, es war einfach zu wenig Zeit übrig. Eine Fahrt wäre sich vor Einbruch der Dunkelheit nicht ausgegangen.

 
Tja leider, aber hoffentlich beim nächsten Mal

So zogen wir es vor in ein naheliegendes Gasthaus zu gehen, etwas leckeres zu speisen und den Tag Revùe passieren zu lassen. Es war ein echt toll gelungener Tag!! Super nette Leute, geiles Wildwasser – WAS will man mehr!??!! Nach dem Austauschen von Telefonnummern etc. mussten wir uns leider auch schon verabschieden.

Wir hoffen Lora und Tim bald wieder zu sehen.

Ich zumindest sehe sie spätestens bei meiner Matura-Kajak-Reise nach Kalifornien wieder, hehe...

Was lernen wir daraus ?

Free your mind, the rest will follow……………….

Und wer einen Kontakt nach California oder Utah braucht, der darf sich melden……..

Toni & Stocki,

Fotos: Tim, Robert und Stocki

Die Beschreibungen zu den Bächen: Taugl-Römerfall, Aubach, Offenseebach

Soulboater.com ©2005

Voriger Artikel

RAD 195 Fahrbericht

Nächster Artikel

Das Buch: Soca, der smaragdene Fluß