Test des neue BodysafeSicherheitssystems von Prijon

Autor: Toni & Anschi
11.07.2002
0 / 0
Prijon BODYSAFE

Lange und immer wieder wurde an einer Schwimmweste herumgetüftelt, die ohnmachtsicher am Körper sitzt, und auch eine Bergung eines Bewusstlosen ermöglicht, ohne dass dieser aus der Weste rutscht. Die meisten Hersteller zogen zwei, teilweise sogar 3 Querriemen in die Westen ein, auch Schrittbänder wurden angenäht, hier kam es aber zu Problemen mit Undichtheiten beim Schnittpunkt zur Spritzdecke.

Wolfgang Haupt von der Firma Prijon ging bei der Entwicklung von BODYSAFE einen neuen Weg. Er kombinierte die Schrittgurte mit der Paddeljacke. Dieses System lässt sich auch mit Jacken, die nicht von der Firma Prijon stammen, kombinieren, Wolfgang möchte dieses System ab der kommenden Saison auch anderen Herstellern zugänglich machen.

Dank Wolfgang, der uns einen Prototypen zur Verfügung gestellt hat, konnten wir jetzt dieses System ausgiebig testen, hier unsere Eindrücke Die Schnallen stammen aus dem Gleitschirm- und Drachenflugsport, sind also auf außerordentlich hohe Belastungen ausgelegt, und schließen bombenfest. Die anfängliche Skepsis, dass die massiven Schnallen drücken, bewahrheitete sich in der Praxis nicht. Auch die relativ starken Beingurte stören nur marginal, man(n) ist nicht eingeschränkt, frau sowieso nicht. Das Anlegen der Bodysafe erfordert keine besondere Geschicklichkeit, und ist mit normalem Zeitaufwand erledigt. Erst schlüpft man in die Jacke, danach führt man die Gurte im Schritt hoch, anschließend schließt man die beiden Gurtschnallen.

Danach folgt die Spritzdecke, die man normal darüber zieht. Die Jacke fügt man, wie gewöhnt, in den Kamin der Spritzdecke ein. . Da die Gurte ganz innen laufen ergibt sich auch kein Problem mit der Dichtheit des Systems, es läuft kein Wasser entlang der Gurte zwischen die Beine. Der nächste Schritt ist das Überziehen der Schwimmweste. Sitzt diese auch fest am Körper, so öffnet man die breiten neongelben Klettverschlüsse, die am Schulterteil der Trockenjacke befestigt sind, legt sie von beiden Seiten über die Schulterträger der Schwimmweste, und verschließt die Kletts. Damit sitzt die Bodysafe als Kombination zwischen Trockenjacke und Schwimmweste bombenfest. Wir haben Bodysafe auf einer Prijon Hardliner Trockenjacke montiert gehabt, und sie mit der neuen °hf Serpent II, der Prijon Class VI und mit der Robsonweste kombiniert, was überall tadellos funktioniert hat. Um die Bequemlichkeit zu testen, haben wir diese Kombination auch in verschiedenen Booten (Creeker, Riverrunner, Rodeoschüssel) probiert, bei keinem Boot hat die Kombi sonderlich gestört.

Fazit: Für sicherheitsbedachte Paddler und Freaks die auf schwerem, steck-und verklemmgefährlichem Wasser unterwegs sind, ein absolutes "Must", zumalman die neue Jacken gegen einen geringen Mehrpreis mit dem Bodysafe-Systemgeliefert bekommt, und dieser Preis wirklich absolut okay ist.

Mehr dazu unter http://www.prijon.com/bodysafe.htm

Toni, soulboater.com,
Pics by Toni, model is Anschi

© Soulboater.com 2002

Voriger Artikel

Fahrbericht des Prijon Delirium

Nächster Artikel

Der grosse Soulboater Paddeltest