TevaThunRodeo 2001

Autor: Horst Fürsattel
02.09.2001
0 / 0

Teva-Thun-Rodeo 2001

Thun liegt am Ausfluss des Thuner Sees, die Holzbrücke links im Bild ist gleichzeitig Schleuse und regelt den Abfluss. Zum Rodeo werden die Schleusentore so eingestellt, dass sich unterhalb eine schnelle, leicht überschlagende Welle bildet.

Warmes, klares Wasser, Super-Wetter und hervorragende Organisation schafften beste Voraussetzungen für eine tolle Veranstaltung


Dieser unschuldig wirkende, junge Mann ist in Wirklichkeit einer derDrahtzieher hinter den Kulissen. Zusammen mit dem Kanu-Club Thun trägter die Verantwortung für das Geschehen beim Rodeo. KonspirativeSitzungen finden in einem als Sportgeschäft getarnten Ladenlokalunmittelbar an der Welle statt. Nähere Informationen unter www.kanu.ch

Seine Webseite ist den Kayakern in Italien ein Begriff, hier ist einmalein Bild vom Webmaster: PaoloSantone aus Italien. PlayboatingItalia

Auch beim Thun-Rodeo kam wieder das von Arnd Schäftlein in Lofer eingeführte Bewertungssystem zum Einsatz. Sofortige Ergebnisse bedeuten zusätzliche Spannung für Sportler und Zuschauer.



Tobias Bersch aus München, amtierender Deutscher Meister, gewann auch das Teva-Thun Rodeo 2001. Hier beim Interview mit Ortwin Dellevoat nach seinem erfolgreichem Finallauf.


Am Rodeo-Simulator von Eskimo konnten sich die Zuschauer einen erstenEindruck vom Sitz im Kajak verschaffen und ohne Risiko Wheelen wasdas Zeug hält...

Der gesamte Parkplatz war für die Kanufahrer reserviert, sogardas Übernachten wurde dort geduldet.

Komplette Ergebnisliste des Teva-Thun-Rodeo 2001



texted by Horst Fürsattel
© alle Photos: Horst Fürsattel

Voriger Artikel

TevaLoferRodeo 2001

Nächster Artikel

Bericht vom Okerrodeo 2002