Kattfossen

Autor:
0 / 0

Der Kattfossen, ein Playspot im Drammenselva, Norwegen.

 - Von Oslo aus ist der Kattfossen der erste interessante Playspot, der in kurzer Zeit nach dem morgendlichen Einlaufen der Fähre aus Kiel erreicht werden kann. Er ist die erste Gelegenheit, sich mit norwegischem Wuchtwasser nach der Übernachtfahrt und dem reichhaltigen Frühstücksbuffett an Bord der Color-Line Fähren bekannt zu machen.

soulboater_geithus_katfoss_003_500

Im Drammenselva befindet sich in der Nähe von Geithus, ca 30 km südlich von Hønefoss an der Reichsstrasse Rv 35 der Kattfossen. Hier wird das Wasser vom Tyrifjorden durch einen Staudamm und Kraftwerke in den mächtigen Drammenselva geleitet

soulboater_geithus_katfoss_187_500

Der Kattfossen selber ist durch dieses Wehr nicht befahrbar, in erster Linie wegen der heimtückischen Eisenteile, die sich im Unterwasser befinden und natürlich wegen des gewaltigen Rücklaufs.

soulboater_geithus_katfoss_193_500

Unterhalb beginnt ein Abschnitt, den wir „Zambesi“ genannt haben. Das Wasser strömt vom Fossen in eine Felswand, dreht um 90 Grad ab und donnert dann durch die nächste Stromschnelle weiter. Vorbei am Kraftwerk, ein scharfe Kurve nach rechts und dann unter der Strassen- und Eisenbahnbrücke hindurch.

soulboater_geithus_katfoss_201_500

Unterhalb der Eisenbahnbrücke teilt sich der Fluss in zwei Arme. Im linken Flußarm befinden sich einige Spielwellen, dabei ist er flach und schnell.

soulboater_geithus_katfoss_204_500

Im rechten Arm kann man gut Kehrwasserfahren und bei hohem Wasserstand befindet sich dort eine schöne Surfwelle.

soulboater_geithus_katfoss_210_500

Der Einstieg für diese Welle ist gleich daneben oder etwas stromaufwärts. Gleich neben dem Playspot befinden sich uralte Steinzeichnungen, die unter Denkmalschutz stehen! Es ist der Beweis, dass auch in früheren Zeiten die damaligen Einwohner immer wieder am Fluss lebten. Also bitte darauf achten, nicht darüber zu stolpern oder es mit Füßen zu treten...

soulboater_geithus_katfoss_214_500

Die bessere Variante ist daher, den Wagen etwas höher abzustellen und dann einfach runter zu paddeln.

soulboater_geithus_katfoss_217_500

Hinter der Insel befindet sich ein riesiges Kehrwasser, das zum Ausruhen genutzt werden kann. Wegen des starken Wasserdrucks und dem damit verbundenen schnellen Auspowern wird die Ruhepause im Laufe der Zeit zu einem begehrten Luxus ;-)

soulboater_geithus_katfoss_236_500

soulboater_geithus_katfoss_331_500

Da der Wellenzug sehr schnell und flach ist, bietet ein längeres Spielboot (I3, Xeno, Rage etc.) absolute Vorteile zum Verbleib auf der Welle gegenüber modernen Rodeostummeln unter zwei Metern Länge.

soulboater_geithus_katfoss_364_500

soulboater_geithus_katfoss_254_500

Die Stelle ist auch gut für Anfänger geeignet, die sich die Grundtechniken des Wildwasserpaddelns aneignen möchten.

soulboater_geithus_katfoss_310_500

Ungefähr zwei Kilometer weiter unten ist der nächste Staudamm, wo abgeschwommenes Material bequem wieder aufgefischt werden kann.

soulboater_geithus_katfoss_348

Eines ist aber unbedingt zu beachten: der Drammenselva  gehört zur Kategorie der Lachsflüsse, deshalb müssen Boote, die auf anderen Bächen gefahren wurden, unbedingt vorher gereinigt und desinfiziert werden, um den gefährlichen Lachsparasiten nicht noch weiter zu verbreiten.

soulboater_geithus_katfoss_377_500

Dies gilt insbesondere dann, wenn am letzten Tag einer ausgedehnten, mehrwöchigen Norwegentour noch schnell ein wenig vor Abfahrt der Fähre Richtung Deutschland auf den Wellen gespielt werden soll.


Anfahrt:

Von Drammen südlich von Oslo die Reichsstrasse Rv 35 Richtung Hønefoss, oder von Hønefoss Rv 35 Richtung Drammen/ Hokkesund. Ausfahrt Kattfossen, unten links, unter der Strasse durch gleich wieder rechts und dann gerade aus auf ein Betriebsgelände fahren. Hier kann geparkt werden. Die Stelle kann von der Eisenbahnbrücke, zu der ein schmaler Pfad von der Strasse aus führt, besichtigt werden..

Text: Ferry und Jan-Peter
Bilder: Bjørn, Ferry
Paddler vom Oslo Elvepadle Klubb: Anke, Hans, Bjørn & Ferry

 

Vorige Beschreibung

Caßdorf bis Unshausen

Nächste Beschreibung

Arachtus komplett

Facts

Land Norwegen
Ort Einstieg Hönefoss
Ort Ausstieg
Klassifizierung Playspot
Kategorie Wuchtwasser Welle
Schwierigkeiten
(nach Addison)
III|1|A - IV|2|B