Rodeowelle Silz bei Crazy Eddy

Autor:
0 / 0
Rodeowelle Silz - Inn

Direkt neben DER Partylocation des Inntals schlechthin liegt die Silzer Rodeowelle, auf der Paddler wie auch Surfer gleichzeitig auf ihre Kosten kommen. Die linke Seite gehört den Surfern, die rechte uns Paddlern. Das dies auch so bleiben wird liegt einfach nur daran dass die linke Seite viel zu flach und zu schnell ist, die Welle zudem nicht bricht. Selbst die Surfer können sich meist nur mit einem Halteseil auf der Welle halten.


Die Paddlerwelle


Die Surferwelle

Charakter: Die für uns interessante Seite ist ein Mix aus Walze, trashigem Loch und brechender Welle. Je mehr Wasser der Inn führt desto besser wird die Welle. Bei zu viel Wasser läuft sie aber schnell zu. Das Optimum liegt ungefähr zwischen 280-320cm am Pegel Kajetansbrücke, welcher auch für die Imster Schlucht relevant ist. Bei wenig Wasser gilt es aufzupassen - zu schnell könnte man sich den Kopf an den Felsen unter Wasser anhauen oder das Material ruinieren.


Jason LeGore

Anfahrt: Von Deutschland aus entweder über den Fernpaß, Imst, Autobahn Ausfahrt Haiming, Silz. In Silz angekommen fährt man bis zur Ortsmitte, am Marktplatz links und dann immer geradeaus. Unter der Unterführung durch und dann noch 200m bis zur Brücke über den Inn. Direkt unter der Brücke befindet sich die Welle. Alternativ aus Richtung Rosenheim die Inntalautobahn Richtung Innsbruck, dann Richtung Arlberg, Ausfahrt Haiming (Ötztal) bzw. Telfs und weiter auf der Bundesstraße Richtung Silz.


Florian

Übernachtungsmöglichkeiten: Parkplatzwiese von Crazy Eddy. Paddler sind gerne gesehen, sollten sich damit das auch so bleibt aber dementsprechend verhalten. Die umliegenden Ortschaften bieten zudem die üblichen Gasthöfe und Pensionen, im Ötztal Campingplätze. Den Campingplatz direkt an der Bundesstraße und Bahntrasse nahe Haiming können wir nicht empfehlen.


Paolo Benatti

Location: Im Sommer bleiben kaum Wünsche offen - Frühstück, Mittag- und Abendessen bekommt man direkt bei Crazy Eddy. Wochenends ist immer Partytime und auch die Nightsurfsessions im Scheinwerferlicht kommen nicht zu kurz. Bis zum Einstieg der Unteren Ötz sind es 10min, zum Einstieg der Imster Schlucht 15. Jedes Jahr veranstaltet Crazy Eddy im Frühjahr das >>Below the Bridge<< - ein berüchtigtes Rodeo welches inzwischen mehr zu einem kranken Saufgelage, Eskimotiershow im Swimmingpool incl. Miss Wet Shirt Contest frühreifer Tirolerinnen verkommen ist. Den Glanz der ersten Jahre hat Below the Bridge aus Paddlersicht absolut verloren - man hat eben erkannt dass mit Masse statt Klasse der Rubel besser rollt.
Paddlershop direkt neben der Welle.

Fazit: Aus dieser Welle könnte man deutlich mehr machen. Ein Bagger und einige neue Felsen würden Wunder wirken. Dennoch eine sehr zu empfehlende Welle die das ganze Frühjahr und den Sommer über läuft.



Soulboater.com
© alle Bilder von Darko

Vorige Beschreibung

Hubertuswalze, unterhalb Hubertussteg

Nächste Beschreibung

Bergheimer Hardcore Loch

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Haiming
Ort Ausstieg
Klassifizierung Playspot
Kategorie Welle Walze
Niederwasser 200
Mittelwasser 280
Hochwasser 340
Schwierigkeiten
(nach Addison)
0|0|A - 0|0|A