Oberste Lammer, Annaberger Schlucht

Autor:
0 / 0

Oberste Lammer

Schwierigkeiten:
Oberste Lammer (Annaberger Schlucht) WW III+

Pegel:
Oberste Lammer bis Voglau: NW 160 MW 180 HW >210 cm


Thomi

Der normale Einstieg für eine Befahrung der obersten Lammer befindet sich frei wählbar am Ortsende von Annaberg. Hier bietet sich schnell fließendes Wasser im zweiten Grad, die Böschungen sind meist dicht verwachsen. Relativ unvermutet taucht nach zirka 2km auf Höhe eines Holzwerkes ein Doppelwehr auf, das schon befahren wurde, ein umtragen ist allerdings sehr empfehlenswert. Danach befindet sich auch ein guter Alternativeinstieg. Kurz danach befindet sich auf der rechten Seite das Klärwerk der Gemeinde, die Wassserqualität wir jedoch hier nicht spürbar beeinträchtigt. Unmittelbar nach einer Brücke steigt das Gefälle enorm und die Waldschlucht (Annaberger Klamm, WW III+) beginnt. Es ist dies ein zirka 500m langer sehr steiler Abschnitt mit engen verwinkelten Kurven und Abfällen, der unmittelbar neben der Strasse verläuft und gut eingesehen werden kann. Danach beruhigt sich die Lammer wieder, das Bachbett weitet sich und die Lammer fließt rasch Richtung Voglau weiter ( WW II ).


Thomi

Kurz nach der mündung des Russbaches befindet sich nach einer Strassenbrücke eine sohlschwelle, die bei satten Wasserständen rechts ziemlich rückläufig werden kann - besichtigen. Danach bis Voglau keine nennenswerten Schwierigkeiten.

Toni

Vorige Beschreibung

Hallstättersee - Bad Ischl

Nächste Beschreibung

Mittlere Lammer, Voglauer Strecke - Lammeröfen

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Golling, Hallein
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Offener Wildbach
Niederwasser 160
Mittelwasser 185
Hochwasser 210
Schwierigkeiten
(nach Addison)
II+|2|A - IV|3|A