Oberlauf Schmallenberg bis Altenhundern

Autor: Frank Sch.
0 / 0

 - Holibu bzw. das Bundesleistungszentrum für Kanuslalom kennen viele. Dass die Lenne noch mehr zu bieten hat wissen dagegen nicht viele. 

Das mag vor allem an der „schlechten“ Erreichbarkeit liegen.


Die Lenne liegt mitten im Rothaargebirge und ist im Oberlauf recht weit von der nächsten Autobahn entfernt.

Die weite Anreise lohnt sich aber, wenn Wasserstand und Wetter stimmen. Wir waren im Februar bei einem Pegel von 135 cm dort und waren begeistert (Zitat „Total geil hier“).

Wir sind von Schmallenberg bis Altenhundem gepaddelt. Lt. Flussführer sollten auf den 20 Km insgesamt 19 Wehre sein. (Es waren viele Wehre, aber nachgezählt haben wir nicht.)

Nach der langen Anreise kamen wir bei strahlendem Sonnenschein in Schmallenberg an. Der Pegel war zwar von 155 cm am Freitag auf 135 cm gesunken, aber das Wasser war dafür glasklar. Los ging die Fahrt und nach kurzer Zeit kam auch schon das erste Wehr.

lenne1_500


Meistens handelt es sich bei den Wehren um Schrägwehre von 50 cm bis zu ca. 4 m Fallhöhe.

lenne2_500


Die Stufen waren bei diesem Wasserstand allesamt einfach zu befahren. Aufpassen muss man jedoch bei den 3-4 Steilwehren. Ein zweistufiges Steilwehr haben wir als einziges nicht befahren. Wer das Wehr fahren sollte, braucht auch einen guten Schutzengel, falls mal nicht alles 100% klappt.

lenne4_500


Zwischen den Wehren ging es in dem bewaldeten Tal immer flott abwärts. An einigen Stellen waren noch die Opfer von Kyrill (griech. cyrillos "der Herrliche"!?) zu sehen, sowohl an den Berghängen, als auch an den vielen Sammelplätzen, wo die Stämme mit Wasser berieselt wurden, was im Schatten dazu führte, dass nicht nur die Baumstämme mit einer Eisschicht überdeckt sondern auch die umliegenden noch stehenden Bäume mit einer tollen Eispanzerung versehen waren. Wir mussten auch zusehen, dass wir von den Sprenkelanlagen nicht vollgeregnet wurden.

lenne5_500

Viel zu schnell erreichten wir Altenhundem, wo noch das letzte Wehr mit einer Überraschung auf uns wartete. Das Wehr liegt in einer 90 Grad Rechtskurve und sollte doch vor der Befahrung angesehen werden. Waren bisher die Wehre auch für Anfänger unproblematisch, so ist dieses Wehr doch recht tückisch. Bei der Befahrung im rechten Drittel wird man sehr stark nach rechts an das unterspülte Ufer gedrückt. Nach diesem Adrenalinkick war die Fahrt dann leider zu Ende. Wir können die obere Lenne auch Gruppen mit Anfängern nur empfehlen.

Vielen Dank noch an Markus, Wolfgang, Arne, Michael, Ralf, Tobias vom Kanu Sport Klub Bayer 1951 e.V.  fürs mitnehmen.

Bericht: Franks

Bilder : Wolfgang Henze

Vorige Beschreibung

Hjerkinn Run

Nächste Beschreibung

Bendestorfer Wehr

Facts

Land Deutschland
Bundesland NRW
Ort Einstieg Schmallenberg
Ort Ausstieg Altenhundern
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Offener Wildbach
Mittelwasser 135 cm
Schwierigkeiten
(nach Addison)
I|1|A - II|2|B