Oberlauf

Autor:
0 / 0

Rindbach Oberlauf

Das Salzkammergut bietet ein breites Spektrum von bekannten Flüssen und Bächen. Der für mich schönste Bach in diesem Gebiet ist, glaube ich, den meisten Paddlern eher nicht so geläufig. Dies veranlasst mich ihn euch vorzustellen.
Der Oberlauf des Rindbachs bietet eigentlich fast alles was das Paddlerherz begehrt, Grundgesteinsrutschen, Stufen, kurze spritzige Katarakte und einige Umtragestellen. Das der Großteil dieser Strecke durch eine Schlucht fließt, macht die ganze Sache noch spannender. Aber genug der einleitenden Sätze, Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte.


Robert in einer der ersten Stellen


Anfahrt:
Von Bad Ischl fährt man Richtung Gmunden und weiter nach Ebensee bis zur Ortschaft Rindbach (Hinweisschilder -Gasslshöhle, Rindbachwasserfall). Der Ausstieg befindet sich am Parkplatz. Von hier aus trägt man das Boot ca. 1,5 km den Bach entlang hinauf und setzt ca. 20 m oder mehr vor der Klamm ein. Eine vorherige Besichtigung ist zu empfehlen.

Charakter: steiler, verwinkelter Bach mit Stufen und steilen Katarakten in einer romantischen Waldschlucht

Schwierigkeiten: WW 4/4/b bis 4/5/b, einige Stellen je nach Wasserstand X


Stocki gleich nach dem Einstieg

Gleich nach dem Einstieg, kurz vor der ersten großen Rutschenkombi muss ein kurzer Felsverhau umtragen werden, wir sind daher erst nach dieser Stelle eingestiegen. Sofort nach dem man im Bach eingesetzt hat, geht es auf offenem Geröllbett und flachen Rutschen dahin. Am Ende des ersten steilen Katarakts in einer Linkskurve wartet die erste etwas fagwürdige Stelle. Wir haben diese rechts über eine Felsplatte umtragen. Weiter geht es auf schönem, spannenden WW bis der Bach in einer kurzen Klamm verschwindet. Nach der Einfahrt in die kurze Klamm ist ein umtragen nur schwer möglich. Das Problem ist das sich in dieser Klamm eine 3m hohe Stufe (Zwangspassage) befindet welche sehr klemmgefährlich und unterspült ist.


Die klemmgefährliche Stufe in der kurzen Klamm

Kurz darauf folgt eine Genussstrecke mit 2 langen Steilen Rutsche, welche man bereits von der Straße aus sieht. In der 3. Rutsche befindet sich ein Stahlseil im Unterwasser und sollte links umtragen werden. Nach hundert Metern folgt die nächste X Stelle und 50m darauf die nächste. Dafür belohnt der Bach danach mit einer schöner 4m Stufe mit schwieriger Ausfahrt. Einer ewig langen Rutsche, die kurz darauf folgt, bringt dann einem fast zum Orgasmus ;-)


Michi in einen der vielen Katarakten, Stocki steht safety vor der X-Stelle


Mikey beim umtragen der X-Stelle


Stocki genießt die Stufenkombination


Die Ausfahrt der Stufenkomination


Robert im Katarakt

Nach einer 2.5 Meter hohen Stufe die sich über die gesamte Bachbreite zieht, gibt es zwei Möglichkeiten: Erste Option: rechts durch den Wald raustragen und den (eher) unfahrbahren 10m Wasserfall mit der Rindbachklamm zu umtragen .. Oder 2. Möglichkeit Wasserfall rechts umseilen und noch 200m bis zur Klamm weiterfahren !!!!Ausstieg festlegen!!!!. Insgesamt sehr schöner Bach mit Expiditionscharakter. Mit vielen Besichtigen und zu einigen Umtragestellen. Fahrtdauer ca. 4 Stunden.

 

Beschreibung: © Robert & Stocki
Fotos: © Robert, Paddeln.at
Paddler: Michi, Robert, Stocki

Vorige Beschreibung

Oberer Isorno

Nächste Beschreibung

Mittlerer Abschnitt

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Bad Ischl
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Sturzbach Klamm
Schwierigkeiten
(nach Addison)
IV|4|B - IV|5|B