Oberer Rio Palguin

Autor:
0 / 0

Rio Palguin (Oberer), Chile
vorgestellt von Andreas Koschnick, Sao Paolo


Roberto Leite

Anreise:
Von Santiago über die Pan Americana bis Pucon (ideales Basislager für die Befahrung von mehreren Flüssen). Von dort ca. 15 km Richtung argentinische Grenze, bis rechts die Schotterstraße mit Ausschilderung „Termas de Palguin“ kommt.


Raino Förster

Allgemeine Flussinformation:
Wasserfälle im Pool & Drop Charakter, trotz zwei Zwangspassagen (eine davon nicht zu besichtigen) recht fair und auch von ambitionierten „Normalpaddlern“ fahrbar, jedoch ist bei der Erstbefahrung ortskundige Begleitung von Vorteil. Einmal X !.
Neben dem hier beschriebenen Abschnitt existieren zwei weitere Teilabschitte:
Mittlerer Palguin: WW VI (nur für Jungs mit „Cojones“ oder HIV+)
Unterer Palguin: WW VI (V-,X) ähnlich, aber weniger Wasserfälle als Oberer Palguin.


Karsten Kredlan

Einstieg:
Ab der Abzweigung in die Schotterstraße ca. 4 km Flußaufwärts. Zunächst kommt links eine Halbfertige Holzhütte mit großen Zaun und Werbeplakat (hier kann man die Fälle des Mittleren Palguin besichtigen) dann etwa 1.5 km bis rechts eine Parkbucht kommt.


Andreas Koschnick / Steffen Sponholz

Ausstieg:
Unter der Holzbrücke nach Einfahrt in den „Mini Canyon“. Möglichst nicht weiter fahren, es folgt sofort der Mittlere Palguin mit seinen Abfällen.


Martin Fuchs

Schwierigkeitsgrad: IV-V
Länge der Strecke: ca. 2 km
Befahrungszeit: nicht bei zuviel Wasser, am Besten Dezember - Januar


Roberto Leite, Raino Förster, Karsten Kredlan, Andreas/Steffen Sponholz, Martin Fuchs, Olaf Flohrer, Bruno

Streckeninfo:
Wenn man den Oberen Palguin fährt könnte man fast glauben, dass der Liebe Gott doch Paddler ist ?. Glasklares, sauberstes Wasser, Blockstrecken wechseln sich mit relativ „einfach“ zu befahrenden Wasserfällen über vulkanisches Grundgestein ab. Es ist immer für Adrenalin gesorgt - selbst bei der Umtragung, die einem die Wahl zwischen einem 12 m Sprung vom Felsen oder der „Chicken-Line“ durch den Wald lässt.

Gefahrenhinweise:
Unterspülung direkt hinter dem zweiten Wasserfall (nicht einsehbare Zwangspassage)
Ausstieg vor X-Stelle und am Ende nicht verpassen !

Beschreibung von Andreas Koschnick
Bilder: Andreas, Karsten Kredlan

Weitere Beschreibungen & Bilder: www.oldpirates.com.br

Vorige Beschreibung

Gmünd - Spittal

Nächste Beschreibung

Standardstrecke

Facts

Land Chile
Ort Einstieg Pucon
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Sturzbach
Schwierigkeiten
(nach Addison)
V|4|D - VI-|4|D