Saanen bis Campingplatz bei Château d`OEx

Autor:
0 / 0

- Die Saane macht ihrem Namen alle Ehre, wenn man die Rechtschreibung mal nicht so in den Vordergrund stellt: Sie bietet sowohl offenes, technisches Wildwasser als auch eine Klamm und eine schöne schwierigere Stelle, die man sich gut ansehen kann, das Saane-S. Wir sind sie bei niedrigem Wasserstand gefahren, auch hier gilt die alte Regel: Je höher der Wasserstand, desto kniffliger wird das Ganze. Insbesondere in der Klamm wird es dann spannend.

Wir sind sie gefahren von Saanen (beim Kieswerk) bis zu einem Campingplatz bei Château d'OEx. Ohne es zu merken, fährt man bei der Tour mit dem Auto aus dem deutschsprachigen Teil der Schweiz in den französischsprachigen.

116_simme_und_saane_einstieg_saane_0910_500

Direkt am Einstieg gibt es gleich mal ein kleines Schmankerl in Form einer kleinen Stufenkombination.

119_simme_und_saane_einstieg_saane_0910_500_01

124_simme_und_saane_einstieg_saane_0910_500

Danach geht es direkt in den Wald und weg von der Straße. In engen Kurven geht es dahin, die Saane präsentiert sich hier sehr technisch und weniger wuchtig. Alles ist gut vom Boot aus einzusehen. Die Schwierigkeiten lagen bei unserem niedrigen Wasserstand bei WW III und abnehmend.

133_simme_und_saane_einstieg_saane_klein_500

134_simme_und_saane_einstieg_saane_0910_klein_500

Es gibt viele Kehrwässer zum Üben und das Wechselspiel zwischen Licht und Schatten macht das Ganze noch spannender.

139_simme_und_saane_saane_0910_500

144_simme_und_saane_saane_0910_500

Hat man diese Stelle erreicht, ist man an der Klamm. Man kann auf der linken Seite gut anhalten und die Klamm hineinschauen. Wir sind auf der ganz rechten Seite hineingefahren.

146_simme_und_saane_saane_0910_500

Man kann sich die Klamm auch von einer hohen Brücke aus ansehen.

166_simme_und_saane_saane_klamm_0910_500

Falls mal ein Baum darin quer hängen sollte, kann es gefährlich werden. In der Klamm gibt es keine besonderen Schwierigkeiten bis auf eine Stelle kurz vor dem Ausgang, bei der sich die Wände enger zusammendrängen und dadurch Presswasser verursachen. Bei höheren Wasserständen wird es dort sicher noch spannender. Ich fand es jedenfalls sehr beeindruckend, in diese dunkle Klamm zu paddeln!

Man sollte unbedingt direkt nach der Klamm in das rechte Kehrwasser fahren, da direkt danach das Saane-S folgt, eine S-Kurve, die es bei höheren Wasserständen auf WW IV und mehr bringt. Bei uns war sie WW III+ und sehr gut fahrbar.

149_simme_und_saane_saane_0910_500

Die Stelle ist sehr gut einsehbar über große Felsblöcke auf der rechten Seite. Das Umtragen ist wegen dieser Blöcke aber schon etwas anstrengender.

168_simme_und_saane_saane_klamm_0910_500

169_simme_und_saane_saane_klamm_0910_500

Von der Brücke sieht es so aus:

177_simme_und_saane_saane_klamm_0910_500

Die Stelle direkt nach dem Saane-S ist nicht zu unterschätzen. Bei niedrigem Wasserstand ist sie recht technisch mit vielen Steinen, die man erst im letzten Moment sieht. Mir hat diese Stelle samt dem S aber am meisten Spaß gemacht.

172_simme_und_saane_saane_klamm_0910_500

153_simme_und_saane_saane_0910_500

Danach geht es wesentlich leichter weiter und der Bach öffnet sich in ein breiteres Tal. Die Schwierigkeiten steigen nicht mehr über WW II / II+ und man kann so richtig die Landschaft genießen.

154_simme_und_saane_saane_0910_500

Viel zu schnell ist man dann am Campingplatz bei Château d'OEx. Dort kann man gut auf der rechten Seite aussteigen und einen kleinen Snack genießen, bevor man sich überlegt, ob man die Saane noch mal fährt...

Fazit: Die Saane ist ein toller Bach. Ich habe selten einen Fluß erlebt, der sich so vielfältig präsentiert. Man hat die Klamm, eine schöne Schwierigkeit genau an der richtigen Stelle mit dem Saane-S - wenn man eingepaddelt und durch die Klamm aufgeweckt worden ist - wunderbare Landschaft und ein Wechselspiel zwischen offenem Wildbach und engem Waldbach (fast wie in der Eifel). Einfach genial. Nicht zu empfehlen ist er allerdings für Anfänger, da hier gerade die Klamm eine Gefahr darstellt, da sie nicht umtragen werden kann.

Beschreibung: Martina

Fotos: Hannes und Martina

Vorige Beschreibung

Boltigen (Kieswerk) bis Erlenbach

Nächste Beschreibung

Waterpark Run

Facts

Land Schweiz
Ort Einstieg Thun
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Offener Wildbach Klamm Welle Walze
Niederwasser 60
Mittelwasser 80
Hochwasser 120
Schwierigkeiten
(nach Addison)
I|1|A - IV-|4|C