Wasserfallstrecke

Autor:
0 / 0

Steinbachgraben - Wasserfallstrecke

Das Weißenbachtal ist wohl am ehesten durch den Gimbach und den Mitterweissenbach bekannt. Doch nach Regenfällen bietet sich als Alternative auch der Steinbachgraben an!
Man erreicht den Steinbachgraben wenn man von Bad Ischl kommend, Richtung Gmunden links ins Weißenbachtal abbiegt. Nach etwa 4km kommt kurz vor der Gimbachmündung auf der rechten seite eine kleine Ausweiche direkt am Ende des Steinbachs. Hier läßt sich der Wasserstand von der Brücke gut einschätzen. Es reicht, wenn die Felsplatten am Ende überspült sind.


Robert nach dem hohen Fall

Zum Einstieg gelangt man, indem man wieder Richtung Bad Ischl zurückfährt und an der nächsten Forststraße (nach 500m links) die Boote etwa 15 Minuten bergauf trägt. Nach einer Biegung kann man bereits Bruchstücke von dem Bach erhaschen und wenig später geht ein kleiner Trampelpfad zum Bach.


Der Steinbachgraben ist je nach Wasserstand bis auf eine Stelle durchgehend befahrbar. Die Schwierigkeiten belaufen sich auf WW 4, die Steckenlänge ist etwa 500m und das geschätzte Gefälle etwa 250Promille!!


Der Fall im Bildhintergrund ist leider nicht fahrbar


Der Schlußhüpfer kurz vor der Straßenbrücke


Robert stylt den Schlußfall

Kurzbeschreibung:

Einstieg: Über Forststraße (600m Richtung Ischl) u. Trampelpfad die Boote hochtragen
Ausstieg: Mündung Mitterweißenbach oder weiterpaddeln
Fahrstrecke: ca. 500m
Charakter: kleiner Stufenbach mit enormen Gefälle und langen Rutschen
Schwierigkeit: WW IV 3/B
Gefahren: ein unfahrbarer Fall, flache Landungen, zu viel Wasser
Sonstiges: Die meisten großen Rutschen und Abfälle lassen sich alle rechts umtragen bzw. umklettern. Ellenbogenschoner sollten nicht fehlen!

Text: Matthias Rittmann
Fotos: Robert; paddeln.at
Hiasi; soulboater.com

Vorige Beschreibung

Dolomitenwelle Lienz

Nächste Beschreibung

Sjoa Komplett

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Bad Ischl
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Sturzbach Klamm
Schwierigkeiten
(nach Addison)
III+|2|B - IV+|4|B