Entenlocklamm

Autor:
0 / 0
Tiroler Ache / Entenlochklamm

Die Tiroler Ache, auch Kössener Ache genannt, fließt von den Kitzbühler Alpen bis in den Chiemsee und durchbricht dabei die Chiemgauer Alpen. Das wohl interessanteste Stück für Wildwassernovizen und sportlich ambitionierte Paddler ist die Entenlochklamm. Sie beginnt bei Kössen in Tirol und endet kurz vor Schleching in Bayern. Durch die zahlreichen Zuflüsse in die Tiroler Ache, ist die Entenlochklamm sowie der restliche Unterlauf das ganze Jahr über befahrbar. Allerdings schränken zeitliche Befahrungsregeln den Genuß etwas ein.

Die Schwierigkeiten der Entenlochklamm belaufen sich auf vereinzelte Wellen, kleinen Pilzen und zahlreichen Verschneidungslinien. Da das Wasser sehr tief ist und es unzählige Kehrwasser gibt, kann der schon bessere Paddler nach Herzenslust Kerzeln üben oder Cartwheels probieren.


Bei der ersten Kurve nach dem Einstieg werden schon die ersten Felsen sichtbar

Der Einstieg für die Entenlochklamm befindet sich am Ortsanfang von Kössen, von Bayern kommend rechts. Ein großes Schild weist unübersehbar auf den Einstiegsplatz beim Bauhof hin.


Die Landschaft wird immer beeindruckender..............


.........und jetzt fang ich langsam an, kitschig zu werden:-))

In der Mitte der Klamm, taucht eine Hängebrücke auf. Rechts befindet sich eine im Sommer eine meist sehr volle Sandbank. Wer aber Lust auf eine Brotzeit auf eine Brotzeit hat, sollte hier anlanden und die gut 100m zu einem kleinen Gasthaus gehen.


"Koa Mensch auf´m Preiß´n-Strand"!


Die Schlucht wird weiter und immer mehr Kiesbänke kommen zum Vorschein. Spätestens jetzt sollte man sich noch eine kleine Pause in der schönen Landschaft nachdenken, denn bald kommt der Austieg.
Dieser befindet sich an der rechten Uferseite unter der Straßenbrücke der B 307 kurz vor Schleching. Ein großer Parkplatz neben der Brücke, wurde extra für die Kanuten und Rafter, direkt am Ufer angelegt.


Ein Blick zurück.... aber bestimmt nicht das letzte mal!

Tiroler/Kössener Ache
Einstieg: Bauhof Kössen; von Bayern kommend kurz nach dem Ortschild rechts zur "Booteinsatzstelle".
Ausstieg: Von Kössen kommend: Vor der Brücke über die Tiroler Ache (B 307), kurz vor Schleching - rechts auf den Parkplatz abbiegen. Von Schleching kommend: Nach der nächsten Brücke links auf den Parkplatz abbiegen
Pegel: http://www1.tirol.gv.at/wasserstand/downloads/KOGR.GIF (Bilder bei Pegel Kössen:100cm)
Charakter: leichtes WW in einer wunderschönen Klamm
Schwierigkeiten: WW I bis II-
Besondere Gefahren: Mir nichts bekannt
Befahrungszeiten: 15.05. - 15.10.
Frühestmöglicher Einstieg: 09.00 Uhr
Spätmöglichster Ausstieg: 19.00 Uhr
Steckenlänge: gesamt 4km; 2,5km Klammstück

 

Beschreibung: Hiasi
Pics: Hiasi

Vorige Beschreibung

Imsa, Waldschlucht

Nächste Beschreibung

Obere, Mittlere und Untere Cetina

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Kössen
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Klamm
Niederwasser 75
Mittelwasser 95
Hochwasser 125
Schwierigkeiten
(nach Addison)
I|1|A - II|1|A