Standardstrecke

Autor:
0 / 0
Villgratenbach

Dieser kleine, aber stürmische Wildling entspringt im nicht ganz so hohen Defereggengebirge, das er auch teilweise entwässert. Kleiner Bach in großartiger Landschaft. Es gibt kaum einen Bach, auf den dieser Satz so genau zutrifft. Das Villgratental zählt wohl sicherlich zu den schönsten Hochtälern von Osttirol. Saftige Weiden und Wiesen, schroffe Berge, traumhafte, alte Holzbauernhöfe, ein glasklarer Bach, das sind die Zutaten zu diesem Mix.


Marc am Villgratenbach

Die DKV-Angaben sind allerdings etwas ungenau bzw. durcheinander.
Die Einsatzstelle zum Bach befindet sich bei einem kleinen Teich unterhalb von Innervillgraten. (hervorragender Picknickplatz) Oberhalb des Ortes kann zwar bei passendem Wasserstand eingesetzt werden, wildwassertechnisch ist der Bach hier aber eher anspruchslos.
Setzt man beim Teich ein, so hat man noch ein paar Meter um sich warm zu paddeln, und dann geht es ab wie auf einer Wildwasserbobbahn. Mikrokehrwässer laden jeweils ein Boot zum Verweilen ein, so das ein stetiger Führungswechsel garantiert wird. Ohne Verschnaufpause stürzt der Bach über unzählige Steine und Blöcke bergab. Die Schwierigkeiten bewegen sich immer so um III-IV, bei sattem Wasser eher gut um IV. Herausragende Kriterien gibt es nicht, erwähnt seien hier vielleicht nur 2 steilere Abbrüche, der eine im ersten Drittel, an einer Stelle, wo die Strasse unmittelbar an den Bach heranführt, und als zweites ein Abfall kurz vor einer kleinen Brücke am Ende des zweiten Drittels. Aufpassen muss man eigentlich nur auf Baumhindernisse, und darauf, dass einen nicht einer der unzähligen Blöcke umwirft, sonst gibt es blaue Flecken beim Rollen, glaubt mir das! ?


Kristin und Armin am Einstieg zum Villgratenbach

Der Ausstieg befindet sich in Ausservillgraten, entweder auf Höhe einer Buskehre (Kehre nicht verparken) oder bei einem Parkplatz am oberen Ortsende.
Die folgenden Steilabbrüche Richtung Drau sind leider durch massive Wasserableitung unfahrbar, bei ausreichendem Überwasser käme es auf einen Befahrungsersuch an. (WW V aufwärts)
Länge des fahrbaren Teils: Zirka 5 Kilometer


Villgratental

Beschreibung von Toni
Bilder: Soulboater.com & Marc

Vorige Beschreibung

Waldschlucht

Nächste Beschreibung

Mittlerer Asco

Facts

Land Österreich
Ort Einstieg Lienz
Ort Ausstieg
Klassifizierung Wildwasser
Kategorie Offener Wildbach Klamm
Schwierigkeiten
(nach Addison)
III|3|A - IV+|3|B